Werbeclip: Depardieu hat neuerdings Baku zum Fressen gern

Artikel veröffentlicht am 26. April 2013
Artikel veröffentlicht am 26. April 2013

Das weiß ja jeder: Wenn man in der Diplomatensprache verhandeln will, muss man sich an den Tisch setzen. Ein Ort der Verständigung, den Gérard Depardieu nur allzu gut kennt. Nachdem er bereits mit den Belgiern, Russen und Mordwinen auf Tuchfühlung gegangen war, macht sich der französische King Size Schauspieler nun ans aserbaidschanische Eingemachte. In einem ziemlich lächerlichen Werbeclip, futtert Gégé Hausmannskost aus Baku, während ihm ein Regisseur aus einem Skript vorliest. Obelix findet das alles super, jubelt bei jedem neuen Teller und vertraut uns an, dass ein Land Geschmack beweise, wenn seine Speisen nur gut seien. Je mehr Auslandserfahrung Depardieu sammelt, umso messerschärfer seine Beobachtungsgabe.