Lila schützt vor Berlusconi - Zehntausende protestierten nicht nur virtuell zum 'No B Day'

Artikel veröffentlicht am 7. Dezember 2009
Artikel veröffentlicht am 7. Dezember 2009

Die Jungen demonstrieren nicht mehr? Von wegen! Nicht nur in Rom, sondern auch in Brüssel, Paris, Kopenhagen und Madrid sind die Anhänger des No Berlusconi Day am 5. Dezember auf die Straße gegangen, um lauthals den Rücktritt des umstrittenen Cavaliere zu fordern. Zunächst hatten sich die Berlusconi-Gegner zu Hunderttausenden auf Facebook vereint. Doch auch die Nicht-Surfer sollten im Namen der "ehrbaren Bürger Italiens" informiert werden. Zehntausende Demonstranten zeigten in Lila gehüllt - die einzig nicht politische Farbe Italiens - dass es „kein Ausrutscher ist Berlusconi-Gegner zu sein“.