Erotik-Kalender: Pin-Ups für Putin, peinlich für Politkowskaja

Artikel veröffentlicht am 7. Oktober 2010
Artikel veröffentlicht am 7. Oktober 2010

Zum heutigen 58. Geburtstag von Wladimir Putin haben sich Studentinnen der Journalismus-Fakultät der Moskauer Uni das etwas andere Geschenk für den russischen Premier überlegt: Einen Pin-Up Kalender, in dem die angehenden Reporterinnen Monat für Monat nackte Tatsachen und anzügliche Kurznachrichten („Sie haben Waldbrände gelöscht - Ich stehe immer noch in Flammen“) an den Ex-Kreml Chef richten. Geschmacklos - findet die Dekanin des Instituts die Aktion ihrer Schützlinge. Immerhin erinnert der heutige 7. Oktober auch an die Ermordung 2006 der regierungskritischen Journalistin Anna Politkowskaja, die am gleichen Institut studiert hatte. Gelungene Eigenwerbung für Putin, lassen russische Kommentatoren verlauten.