Blake Worrell, who the fuck are you?

Artikel veröffentlicht am 26. Oktober 2012
Artikel veröffentlicht am 26. Oktober 2012

Damit das klar ist: Blake Worrell ist kein Unschuldsengel. Schon seit 8 Jahren sorgt der amerikanische MC mit seiner Hip Hop Band The Puppetmastaz und über 500 Konzerten weltweit für heftiges Kopfnicken. Worrell lässt nicht gleichgültig. Der 2-Meter-Mann mit Pranken, die selbst Edward mit den Scherenhänden erblassen lassen, bewegt sich irgendwo zwischen Frank Zappa und Nathan aus der Serie Misfits. Kurz gesagt, Worrell ist dreist - und Blake tödlich. Aber heute hat er nicht mit Ovidiu Tataru, stattliche 1 Meter 77, gerechnet. Der todesmutige Spargeltarzan hat mal kurz in das erste Soloalbum des Koloss reingehört - The Second Coming. Was dabei hängen geblieben ist? Ok, der Rapper kann vielleicht 10 Stimmen nachahmen, aber er ist und bleibt ein « smart-ass », der belanglos über Themen labert, von denen eigentlich niemand irgendwas wissen will. Und weil unser Gonzo-Rumäne 'ne ehrliche Haut ist, hat er ihm das alles geradeaus ins Gesicht gesagt – kurz vor dem Konzert im Pariser Moulin Rouge-Club La Machine. Komischerweise blieb der Marionetten-MC mit altmodischer Sonnenbrille und Rococo-Hut gelassen. Er rappt sogar „Love me tender“. Traurig, Puppenspieler.