Berlusconi und die Euro-Rettung: Das Schmunzeln von Merkozy

Artikel veröffentlicht am 24. Oktober 2011
Artikel veröffentlicht am 24. Oktober 2011

Noch vor kurzer Zeit hielten sich die Italiener die Bäuche wegen der Clownereien ihres Premierministers Silvio Berlusconi. Selbst Königin Elisabeth II. von Großbritannien konnte nur den Kopf schütteln, als der Cavaliere zum Gruppenfoto-Termin lauthals nach “Mister Obamaaa’ ausrief. Und auch beim wichtigen EU-Gipfel zur Rettung der Gemeinschaftswährung am gestrigen 23. Oktober konnten sich Kanzlerin Angela Merkel und der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy – nach der Frage einer französsichen Journalistin zu den Resultaten der Gespräche mit Italiens Premier – nur ein schmunzelndes Lächeln zuwerfen. Der Saal raunte! Italien wird in Zukunft sicherlich weniger zu Lachen haben, denn der EU-Gipfel machte insbesondere Druck auf den Stiefel, seine Schuldenberge in Zukunft schneller abzubauen.