Quickies

Der französische Präsident rappt seine Texte

Artikel veröffentlicht am 11. März 2014
Artikel veröffentlicht am 11. März 2014

Das Schnells­te der Woche gibt es hier! Für Zwi­schen­durch und ohne Vor­spiel! Die Re­dak­ti­on trifft jeden Wo­chen­tag eine er­le­se­ne Aus­wahl aus eu­ro­päi­schen Pres­se-Er­zeug­nis­sen. Un­se­re Qui­ckies des Tages.

Fran­cois Hol­lan­de hires rap ge­ni­us Pier­re Evil

Es sind keine guten Zeiten für den französischen Präsidenten François Hollande, der inzwischen der unbeliebteste aller Präsidenten in der französischen Geschichte ist. Es ist also an der Zeit sich zu fragen, wie er das Ruder rumreißen könnte. Hollande hat niemand anderen als den Gangster Rap-Experten Pierre Evil als Redenschreiber engagiert. Von nun an wird Evil ein Doppelleben führen: tagsüber im Elysee Palast als Pierre-Yves Bocquet und nachts als der Rapkritiker Pierre Evil. Vielleicht wird Evil Hollande dabei helfen, den Swag zu finden.

Gelesen unter lemonde.​fr am 11/3.2014

Der schärfste Burger Englands hat schon fünf Menschen ins Krankenhaus gebracht

XXX Hot Chilli Burger in Hove in der britischen Provinz Sussex, hat den wohl schärfsten Burger Großbritanniens kreiert. Dieser Burger wird nur für über 18jährige angeboten, die eine Einverständniserkläung unterschreiben. Ein Gast ist bereits mit einem durchlöcherten Darm ins Krankenhaus eingewiesen worden, vier andere haben anaphylaktische Schocks erlitten und mussten ins Krankenhaus eingeliefert worden. Restaurantbesitzer Nick Gambardella ist "erstaunt", dass er weiterhin die Erlaubnis hat, einen solch gefährlichen Burger zu verkaufen. Er selber hat den Burger noch nie probiert. Gambardella hat auch noch nie selbst den Krankenwagen gerufen, denn das überlässt er seinen Kunden.

Gelesen unter leexpress.​fr 11/3/2014