Politik

"Ich bin ein Berliner": Portugal versinkt im Troika-Sparkurs

Artikel veröffentlicht am 12. November 2012
Artikel veröffentlicht am 12. November 2012

“Portugal hat immer an das europäische Projekt als ein Projekt der Solidarität geglaubt“, hört man mehrere Male im Clip "Eu sou um berlinense" (Ich bin ein Berliner) des portugiesischen Konservativen (PSD) Marcelo Rebelo de Sousa und des Bloggers Rodrigo Moita de Deus, der derzeit seine Runde im Netz macht. Die deutsche Regierung habe dessen Screening in Deutschland verboten, behaupten die Macher. Der von Angela Merkel angepeitschte europäische Sparkurs scheint die portugiesische Solidarität vieler Jahre auszublenden. Nur zur Erinnerung: Auch Deutschland war 2005 Defizitsünder und wurde dafür von der EU nicht bestraft. Südeuropa versinkt heute im Troika-Sparkurs. Während Merkels CDU sich wachsender Popularität erfreut, gehen die Portugiesen gegen Stereotypen an: „Deutschland arbeitet vielleicht weniger und verdient das Doppelte, aber sie werden uns niemals unsere Würde als hart arbeitendes Land nehmen.“