Politik

  • WTF Europe: Sacharow-Preis in Straßburg

    Von am 19. Dezember 2017

    Letzte Woche waren wir im Europaparlament in Straßburg unterwegs, um an der Verleihung des Sacharow-Preises teilzunehmen, der dieses Jahr an die demokratische Opposition von Venezuela ging. Ihr versteht nur Bahnhof? Keine Panik, wir haben unsere Europaabgeordneten um ein paar Informationen zum russischen Dissidenten Andrei Sacharow gebeten. Und ratet mal? Das ging ordentlich schief.

  • [VIDEO] Macron, Mélenchon und die Europaflagge

    Von am 20. Oktober 2017

    Man könnte es eine Scheindebatte nennen. Emmanuel Macron und die „Unbeugsamen“ (franz. linke Partei) von Jean-Luc Mélenchon diskutieren seit Wochen über die europäische Flagge. Zum EU-Gipfel könnte die Debatte mit einer Unterschrift enden, durch die Frankreich die europäischen Symbole offiziell anerkennt. Who Cares? Na wir!

  • Ist die EU über den Berg?

    Von am 23. Juni 2017

    "Als Lösung, nicht als Problem" - so wird die EU laut Ratspräsident Donald Tusk wieder wahrgenommen. Auf dem EU-Sommergipfel in Brüssel demonstrierten die Teilnehmer Einigkeit und beschlossen eine engere Zusammenarbeit bei der Terrorbekämpfung und in Sachen Verteidigung. Während einige Medien dies als Aufbruchstimmung bejubeln, bleiben andere skeptisch.

  • Europa, wie hältst du's mit den Rechtspopulisten?

    Von am 9. Mai 2017

    11 Millionen Wähler haben für Marine Le Pen (FN) gestimmt. Obwohl sie damit klar unterlegen war, hat die französische Präsidentenwahl für viele Kommentatoren vor allem eines gezeigt: Welche Schlagkraft rechtspopulistische Kräfte in Europa entwickeln können. 

  • Jean-Claude Juncker: „Europa macht sich nicht vom Sessel aus“

    Von am 5. April 2017

    Müde und pessimistisch, diesen Eindruck hatte er vermittelt, als er im vergangenen September seine Rede zur Lage der Union hielt. Brexit, Populismus und Flüchtlingskrise - haben sie den Präsidenten der Europäischen Kommission gebrochen? Jean-Claude Juncker steckt ein und teilt aus. Interview

  • Bitter: Brexit macht ernst

    Von am 29. März 2017

    Die britische Premierministerin May hat das Austrittsgesuch unterschrieben, mit dem der Artikel 50 des Vertrags von Lissabon ausgelöst wird. Am heutigen Mittwoch trifft das Schreiben bei EU-Ratspräsident Tusk ein. Nun beginnt also der gefährliche Sprung ins Ungewisse, orakeln einige Kommentatoren. Andere sehen den Brexit als Chance, die internationalen Beziehungen der EU neu auszurichten.

  • 60 Jahre Römische Verträge: Europa dreht am Rad

    Am 25. März 1957 unterschreiben Frankreich, Deutschland, Italien, Belgien, Luxemburg und die Niederlande den Vertrag, der die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft begründen sollte. Ein magischer Moment nach den Horrorepisoden des Zweiten Weltkriegs. Warum die Römischen Verträge bis heute wichtig sind? Ein Erklärungsversuch 60 Jahre später feat. Dumbledore und Nicolas Cage.

  • Britisches Gerichtsurteil zum Brexit: Was nun?

    Von am 31. Januar 2017

    Ein weiteres Urteil, das Ergebnis bleibt gleich. Aber diesmal ist es endgültig: Das britische Parlament soll darüber abstimmen, ob Theresa Mays Regierung den Brexit veranlassen darf, sagt der Oberste Gerichtshof. Aber was heißt das in Zeiten politischer Turbulenzen?

  • Die fünf Graustufen des Antonio Tajani

    Von am 30. Januar 2017

    Die Wahl von Antonio Tajani (63) zum Präsidenten des Europaparlaments verlief unspektakulär. Bereits am Morgen des 17. Januar schienen sich die Fraktionen EVP und ALDE auf den Italiener geeinigt zu haben, der in Martin Schulz' Fußstapfen treten soll. Antonio Tajani in fünf Graustufen [Kommentar].

  • Pierre Moscovici: „Der Job in Brüssel ist toll“

    Von am 24. Januar 2017

    Zwei Jahre nachdem der ehemalige französische Finanzminister und aktuelle Wirtschafts- und Währungskommissar sein Amt angetreten hat, versichert er, dass er die Arbeit in Brüssel genießt. Interview mit dem französischen Sozialisten, der sich zwischen dem Ende der Sparpolitik, den Skandalen der Finanzwirtschaft und dem Aufstieg des Populismus seinen Weg gebahnt hat.