Politik

LIEBE KANDIDATEN, WAS GEHT? TWEETS DER WOCHE

Artikel veröffentlicht am 2. April 2014
Artikel veröffentlicht am 2. April 2014

Wer hat ei­gent­lich ge­sagt, dass EU-Po­li­ti­ker ein Hau­fen lang­wei­li­ger Bü­ro­kra­ten sind? Sie sind Leute wie du und ich und wir lie­fern den Be­weis. Café Babel prä­sen­tiert euch die schrägs­ten und in­tims­ten Tweets un­se­rer Kan­di­da­ten für das eu­ro­päi­sche Par­la­ment. Wir su­chen nach schlau­en, lau­ten oder hoh­len Tweets, die tief bli­cken las­sen.

Diese Woche wer­den der Vor­sit­zen­de der United King­dom In­de­pen­dent Party (UKIP) Nigel Fa­ra­ge und der stell­ver­tre­ten­de Pre­mier­mi­nis­ter Nick Clegg ihre zwei­te De­bat­te über Eu­ro­pa ab­hal­ten. In der ers­ten De­bat­te haben sie sich be­reits ge­gen­sei­tig als Lüg­ner be­zeich­net. Ge­strit­ten wurde vor allen Din­gen über Im­mi­gra­ti­on und den Ar­beits­markt. Fa­ra­ge sagte bei der De­bat­te: „Bri­ten kön­nen Groß­bri­tan­ni­en am bes­ten re­gie­ren.“ Nach einer Um­fra­ge, konn­te Farage die erste Runde klar für sich ent­schei­den: 57 zu 36 Pro­zent. Clegg hat für die nächs­te De­bat­te mehr Emo­tio­nen und we­ni­ger Sta­tis­ti­ken ver­spro­chen.

Über­set­zung: Der Ok­to­pus der Platt­form in Opole.

Polen kann auf eine wirt­schaft­li­che Er­folgs­ge­schich­te zu­rück­bli­cken. Nach dem Fall der Mauer, ist die Wirt­schaft dort ste­tig ge­wach­sen. Das zen­tra­le An­ti-Kor­rup­ti­ons­bü­ro hat nun her­aus­ge­fun­den, dass Po­li­ti­ker Mil­lio­nen an Schmier­gel­dern be­zahlt wor­den sind. Die Ten­ta­kel grei­fen um sich.

46 Pro­zent der schot­ti­schen En­er­gie wird be­reits von Er­neu­er­ba­ren er­zeugt. Das Ziel 100 Pro­zent der En­er­gie aus grü­ner En­er­gie zu schöp­fen, kann be­reits 2020 er­reicht wer­den. In­ter­es­san­tes De­tail für die Ent­schei­dung zur schot­ti­schen Un­ab­hän­gig­keit: an­geb­lich gehen in Groß­bri­tan­ni­en die Lich­ter aus, wenn Schott­land un­ab­hän­gig wird. 

Ba­rack Obama hat 24 Stun­den in Brüs­sel ver­bracht. Das hat den bel­gi­schen Steu­er­zah­ler 10 Mil­lio­nen Euro ge­kos­tet. Seine En­tou­ra­ge um­fass­te 900 Men­schen, 45 Fahr­zeu­ge und drei Flug­zeu­ge. Der hol­län­di­sche Pre­mier­mi­nis­ter Mark Rutte pflegt hin­ge­gen mit dem Fahr­rad zu fah­ren.