Politik

Libertas zu den Europawahlen - Declan Ganleys Anti-Europa-Partei geht an den Start

Artikel veröffentlicht am 3. Juni 2009
Artikel veröffentlicht am 3. Juni 2009
Der reiche irische Unternehmer Declan Ganley, vehementer Verteidiger des irischen Neins zum Vertrag von Lissabon, gründet seine erste euroskeptische Partei - Libertas. Die EU-News aus Brüssel.

Das Europaparlament hat Libertas offiziell als europäische Partei anerkannt und die Euroskeptiker mit 200.000 Euro subventioniert, damit der Neuling eine transeuropäische Wahlkampagne ins Leben rufen kann. Graham Watson, der Parteichef der Liberalen, ist von dieser neuen Herausforderung begeistert: „Ich hoffe, dass sie kläglich untergehen werden beziehungsweise, dass die Bürger für den Untergang der Partei sorgen werden. Die Wahlkampagne wird äußerst spannend, und es wird eine besondere Herausforderung sein, die Anti-Europäer zu stoppen.“ Allerdings könnte die EU-Fraktion Union für ein Europa der Nationen (UEN), zu der Libertas zunächst gehörte, als dritte politische Kraft im Parlament noch vor den Liberalen, zu einem der großen Überraschungskandidaten für die Europawahlen 2009 werden.