Lifestyle

Porno, Drogen und Domenech: Eurovision der WM-Songs

Artikel veröffentlicht am 23. Juni 2010
Artikel veröffentlicht am 23. Juni 2010
Ab dem 26. Juni wissen wir, welchen 16 Mannschaften wir in den Achtelfinals weiterhin zujubeln können. Und auch in dieser nächsten Runde der WM 2010 unterstützen europäische Fans ihre Teams mit nationalen Fußballhymnen. Denn mit der passenden Musik lässt es sich ausgelassener feiern und der richtige Song hilft vielleicht dabei, dass der Football's Coming Home...

Frankreich: 2006 Vizeweltmeister - 2010 die großen Loser

Fußball- ist reine Politik. Omar und Fred, die zwei französischen Comedians der berühmt-berüchtigten Satire-Nachrichtensendung auf Canal+ Grand Journal, präsentieren ihre Cocktail-Hymne Bleu Blanc Rouge („Blau, Weiß, Rot“) für die WM 2010. Diese greift die Debatte über die nationale Identität in "Black blanc beur" Multikulti-Frankreich. Omar nimmt seinerseits die „französischen Tunesier“ auf den Arm, die während des Frankreich-Tunesien-Spiels 2008 die französische Nationalhymne auspfiffen. Aber mit Frankreich, die den Gastgeber Südafrika am 22. Juni mit mindestens 4:0 hätten schlagen müssen, um in die Achtelfinals zu kommen, gibt es noch ein anderes Komiker-Duo, das versuchte den scheidenden französischen Nationaltrainer Raymond Domenech und seine Jungs zu Höchstleistungen anzutreiben: La Chanson du Dimanche:

Könnten wir doch nur zu den Liebesliedern aus früheren Zeiten zurückkehren - genauer gesagt Oktober 2009 - als der ehemalige französische Pornostar Catherine Ringer sang: Je kiffe Domenech („Ich steh auf Domenech“). Nach dem Aus der Franzosen und dem Domenech-Alenka-Skandal liegt in Frankreich in Sachen Fußball nicht mehr viel Liebe in der Luft...

Italien: Wo Champions regieren

Von Porno zu Drogen… Seit 2006 kursiert in Italien DER Fußballsong, der an Seven Nation Army von den White Stripes erinnert (bekannter als Po-Po-Po-Po-Po-Po-Po). Vor 2006, als das runde Leder im Bel Paese von Korruptions-Skandalen begleitet wurde, war es der Komiker Checco Zalone, der den Nagel auf den Kopf traf:

Italien spielt am 24. Juni gegen die Slowakei.

Augen auf die PIIGS

Die EU atmete erleichtert auf, als die Weltmeisterschaft 2010 am 11. Juni startete: Die Länder der Eurozone mit den größten Schuldenbergen sind nun ausnahmsweise einmal nicht wegen leerer Staatskassen im Gespräch. Griechenland und Portugal spielen am 22. bzw. 25. Juni gegen die großen Favoriten dieser WM, Brasilien und Argentinien, während Spanien am 25. Juni gegen Chile antritt - vielleicht verhilft der spanische Song A por ellos, Oe! zum Sieg?

Der offizielle WM-Song Roja Pasión Española ("Rote spanische Leidenschaft") regt noch etwas mehr zum Schmunzeln an: Er wurde extra für das hundertjährige Jubiläum des Spanischen Fußballverbands komponiert und sogar zusammen mit den spanischen Nationalspielern gesungen und aufgenommen - Olé!

England: Der einmalige Sieger

Unterdessen wird mit der englischen Mannschaft aus der roten Leidenschaft eine rot-weiße - denn England hat seit dem Sieg über die BRD 1966 im Londoner Wembely-Stadion keine WM mehr gewinnen können. Seit die britische Band The Lightning Seeds als offizielle Fußballhymne den Song Football's Coming Home für die Euro 96 schrieb, ist er zur Hymne der englischen Nation geworden. Der Song wurde für die WM 98 abermals mit ein paar neuen Zeilen herausgegeben: „We still believe...that football's coming home" (Wir glauben noch immer daran, dass der Fußball zu uns nach Hause kommt). Beide Songversionen landeten als Hit in den britischen Charts und in beiden Wettkämpfen kam das englische Team bis in die Viertelfinals.

Deutschland: 54 - 74 - 90 - 2010

Football’s Coming Home erreichte dieses Jahr Platz 16 in den deutschen Charts. Doch die Fußballhymne der deutschen Nationalelf ist zweifelsohne eine andere: 54 - 74 - 90 - 2010 der Sportfreunde Stiller, ein Song, den die deutschen Indie-Rocker für die Weltmeisterschaft 2006 geschrieben haben, und der nun auch für die WM 2010 mit einem kleinen Zahlendreher noch Sinn macht. Hoffentlich!

Ein Blick auf die anderen

Dänemark und Serbien rocken...

...während sich die Schweiz lieber poppig gibt.

... und die Niederlande spielt ihren bekannten Fußballsong Auld Lang Syne

Haben wir einen wichtigen WM-Song 2010 vergessen? Dann lasst es uns unter dem Artikel in den Kommentaren wissen!

Foto: ©Ali Brohi aka moazzambrohi.com/flickr