Kultur

Go culture im November

Artikel veröffentlicht am 2. November 2007
Im Magazin veröffentlicht
Artikel veröffentlicht am 2. November 2007
Sevilla 100 Prozent europäisch, Berlin jazzt sich heiß für den Winter und die Welt durch eine Linse in Bratislava - die Kulturagenda für November.

Avanto-Festival, 16. - 18. November, Finnland

(Foto: ©avantofestival.com)

Das Thema der achten Auflage des Avanto-Festivals in Helsinki: "Das internationale freie Kino". Die 2007-Edition des Festivals konzentriert sich auf das experimentelle Kino, das die traditionelle Kinematographie in Frage stellt. Zu sehen ist unter anderem eine Retrospektive des kanadischen Künstlers Michael Snow, dessen Wavelength (1966) den minimalistischen Film an vorderster Front anführte. Außerdem steht der österreichische Avantgarde-Künstler Peter Kubelka, ein wichtiger Wegbereiter des experimentellen Films, auf dem Programm. In Zusammenarbeit mit Äänen Lumo (The Charm of Sound; ein nicht-kommerzieller Zusammenschluss) und dem Potlatch Club bietet Avanto eine große Bandbreite an unabhängiger Musik aus Finnland und anderen Ländern.

(Foto: ©avantofestival.com)

Europalia, 3. Oktober 2007 - 3. Februar 2008, Belgien

Europalia Saint Oedipus (Foto: ©Wierszalin Theatre)

Das pluridisziplinäre Festival bietet in den Wintermonaten Musik, Kino, Kunstausstellungen und Theater und dreht sich normalerweise um ein spezielles Thema oder Land. 2007 und 2008 nimmt sich die Europalia der Einheit und Diversität der 27 europäischen Mitgliedstaaten an. Highlight ist ein Film, der einen interkulturelle Diskussion von 27 Künstlern aus den verschiednen EU-Staaten zeigt.

Brighton Digital Festival 2007, November, Großbritannien

Die dritte Auflage dieses jährlich stattfindenden Festivals ist ganz der digitalen Kunst gewidmet, von digital erstellter Musik über Visuelles bis hin zu 3-D-Kunst. Die Initiative Portfolio Clinic bietet aufstrebenden Digi-Künstlern eine unschätzbare Gelegenheit, Tipps von erfolgreichen Unternehmen zu erhalten. Highlight soll die Sensoren-gesteuerte Animation mit dem Namen Pyro(technics) to the people sein. Mit der Verleihung der Brighton and Hove Web Awards werden zudem die künstlerischen Talente der Stadt gewürdigt. Die Veranstaltungen sind an verschiedenen Orten über die ganze Stadt verteilt; viele finden an der Universität Brighton statt, die für ihre Kunstabteilung hohes Ansehen genießt.

(Foto: ©onemorechris/flickr)

Berliner Jazz-Festival, 31. Oktober - 4. November, Deutschland

(Foto:©Leonie Purchas))

Jazz-Fans aufgepasst! Dieses viertägige Festival findet an vier Aufführungsorten statt: In der Brighton Digital Festival Kulturbrauerei, dem Quasimodo, dem A-Trane und im Haus der Berliner Festspiele. Die Höhepunkte 2007 sind Ariel meets Achmed, ein Konzert und Podiumsdiskussion zur Rolle der Kultur im jüdisch-arabischen Dialog. Safinez Bousbia, ein irisch-algerischer Filmemacher und Initiator des "El-Gusto"-Ensembles, tritt neben Avitall Gerstetter, dem Kantor der jüdischen Gemeinde Berlins, auf, Außerdem spielen der finnische Gitarrist "Kalle Kalima", Fat Kid Wednesdays, eine Band aus Minneapolis, und die deutsche Saxophonistin Ingrid Laubrock, Gewinnerin des BBC Jazz Award von 2005.

(Foto: ©Berliner Festspiele)

Filmfestspiele Sevilla, 2. – 10. November, Spanien

Verschiedene Spielstätten wie das Nervión Plaza Cinema und das Lope-de-Vega-Theater werden die Bühne für dieses Festival geben, das speziell dem zeitgenössischen europäischen Film gewidmet ist. Unter den gezeigten spanischen Filmen sind Ladrones (deutsch: Thieves - Ladrones oder: Auch in Spanien wird geklaut; 2007, Jaime Marques), La noche de los girasoles (2006, Jorge Sánchez-Cabezudo) und Alatriste (deutsch Captain Alatriste; 2006, Agustín Yanes). Besonderes Interesse gilt dem italienischen Dokumentarfilmer und Schriftsteller Gianni Minà,, der die letzte Berlinale-Kamera 2007 gewonnen hat sowie der tschechischen Filmindustrie.

(Foto: ©festivaldesevilla.com)

17. Monat der Fotografie, November, Slowakei

Die Fotofo-Gesellschaft und das Central European House of Photography haben in der Vergangenheit bereits eine Vielzahl von Gruppen- und Einzelausstellungen organisiert, die sich hauptsächlich auf die mittel- und osteuropäische Fotografie konzentrierten. Nun geht der Monat der Fotografie in Bratislava bereits zum 17. Mal in eine neue Runde. Vom 29. Oktober an finden Vorlesungen, ein Foto-Buch-Wettbewerb und ein Konzert mit Kompositionen slowakischer Musiker, die von verschiedenen Fotografien inspiriert wurden, statt. Unter den Höhepunkten befinden sich Ausstellungen von Paolo Pellegrin (Italien), Carl de Keyzer (Belgien) und slowakische Dokumentarfotografie von 1970 - 1989.

(Foto: ©ewan21/flickr)

"Kunst 07 Zürich": 13. Internationale Messe für zeitgenössische Kunst, 2. - 5. November, Schweiz

Ein Komitee der Kunstmesse verleiht den ZKB-Kunstpreis zum ersten Mal an einen von zwölf Schweizer Kandidaten. Die Messe, die in zwei ehemaligen Fabrikgebäuden hinter dem Bahnhof Zürich-Oerlikon auf einer Gesamtfläche von 8000 Quadratmetern abgehalten wird, richtet sich hauptsächlich an interessierte Kunstsammler aus der Schweiz und Übersee, sowie an "weltgewandte und kulturell interessierte Besucher". Es findet eine Podiumsdiskussion mit dem franko-chinesischen Exilschriftsteller Gao Xingjian statt, dem Gewinner des Literaturnobelpreises des Jahres 2000.

(Foto: ©kunstzuerich.ch)

Design contre Design, 26. September - 7. Januar 2008, Galeries du Grand Palais, Paris

Die Design-contre-Design-Ausstellung versammelt Gegenstände und Haushaltsmöbel von der Industriellen Revolution bis heute. Sie folgt keiner chronologischen Ordnung, sondern stellt vielmehr verschiedene Stücke aus Kunst und Architektur gegenüber und zieht Parallelen zwischen ihnen. Formale Vergleiche strukturieren das Ausstellungskonzept: gerade Linien und Geometrie. Ein Holzsofa von Dannhauser (1825) steht beispielsweise neben einem Wellpappe-Stuhl "Bubble" des kanadischstämmigen Bildhauers und Architekten Frank Gehry (1979).

(Foto: ©rmn.fr)