Gesellschaft

Steh auf, wenn Du Europäer bist!

Artikel veröffentlicht am 3. Juni 2008
Artikel veröffentlicht am 3. Juni 2008
Jedes Fest braucht seine Musik - warum sollte das nicht auch für die EM 2008 gelten? Ein gutes (oder schlechtes) Lied hat schon so mancher Mannschaft den nötigen Ansporn für den Sieg gegeben - außerdem erhöht es den Spaßfaktor für Sportmuffel. Die EM 2008 in Melodien.

Jamaika in den Alpen

Go, Go, Go: La Vida Es Competicion! Nicht zum ersten Mal erklingen karibische Rhythmen während eines internationalen Fußballwettkampfes. 2008 trägt Shaggy einen Hauch von jamaikanischem Reggae bis nach Österreich und in die Schweiz - in einem der offiziellen EM-Titel "Feel the rush".

Football‘s NOT coming home 2008

Dieses Jahr glänzt England bei der Europameisterschaft mit Abwesenheit, was den englischen Fans sehr zu schaffen macht. Diese Frustration spiegelt sich auch in der Musik wider. Die Fans singen trotzdem: den ChampionsDiss.

54 - 74 - 90 - (2006) - 2010

Mit dem Herz in der Hand und der Leidenschaft im Bein: Vorsorglich haben die Sportfreunde Stiller eine neue Version ihres Titels von 2006 gemacht, der zumindest musikalisch die WM 2010 heim holt. Vielleicht klappt es ja mit der Vorfreude 2008 schon.

Spanien auf den Spuren von Chikichiki

Der Medienansturm, den die Teilnahme des Ulksängers Rodolfo Chikilicuatre beim Eurovision Song Contest auslöste, hat auch im Fußball seinen Widerhall gefunden. Die Chachi Gol, die selbst ernannten Cousinen des Sängers von Chikilicuatre, ließen sich inspirieren und haben einen neuen Song für die spanische Nationalmannschaft gebastelt. Porque Spain is different.

Blau rockt!

Für die Neuauflage des Weltmeistertitels kramt Frankreich in der alten Liederkiste nach dem Titel, der den Sieg von 1998 begleitete "I will survive" - nicht ganz: Dieses hier singt die alternde französische Rockinstanz Johnny Hallyday. Ob er damit die Massen bewegen kann?

Polen: Futbol, Futbol, Futbol

Immer wieder derselbe Refrain für die "Hymn na Euro 2008" von Polen. Souliger Rhythmus, Rock und einige brasilianische Trommeln - damit die Fußballfans ihre Mannschaft so anfeuern, wie es ihnen gebührt. Und weil’s so schön war nochmal: Futbol, Futbol, Futbol!

EM-Romantiker

Falls die Meisterschaftshymne Ausdruck für die Gefühlslage eines Landes ist, dann sind die Rumänen mit ihrer herzzerreißenden Ballade die neuen EM-Romantiker in Europa.