Gesellschaft

Nieren und Nachbarn: Mittendrin statt nur dabei

Artikel veröffentlicht am 10. Oktober 2007
Im Magazin veröffentlicht
Artikel veröffentlicht am 10. Oktober 2007
Live-Nierenspenden in den Niederlanden, Knock-Out der Moscheen in Großbritannien oder Rassismus an deutschen Gartenzäunen: die Abgründe europäischer Reality-Formate.

Niere zu gewinnen - Niederlande

Esther-Claire (36), Vincent (19) und Charlotte (29) haben eine Gemeinsamkeit: sie suchen dringend eine Spenderniere. Dafür sind sie bereit, sich an den letzten Strohhalm zu klammern: "Die grote Donorshow" - eine TV-Show des holländischen Senders BNN, die diesen Sommer ausgestrahlt wurde. Am Ende des Medienspektakels, das international Kritik und Diskussionen zur Ethik im Fernsehen ausgelöst hatte, erklärte Moderator Patrick Lodiers, die ganze Sendung sei getürkt gewesen, die todkrank gedachte Spenderin nur eine Schauspielerin. Im Rahmen der Sendung habe man auf das Problem der Organspende aufmerksam machen wollen.

Moscheen im Schönheitswettbewerb - Großbritannien

Islam aus dem Container? Aus mehr als 500 Bewerbungen ausgewählt, werden in der britischen TV-Reality-Show "Model Mosque 2007" 8 Finalisten - die Moscheen aus Bradford, Birmingham, Cricklewood, Croydon, Glasgow, Haringey, Leyton und Manchester - gegeneinander antreten. Am Ende wird DIE Vorbildmoschee Großbritanniens als Sieger gekürt. Laut Producer Abrar Hussain, 29, solle die Show, die auf dem britischen Islam Channel ausgestrahlt wird, ein Gleichgewicht herstellen. "Moscheen seien in den Medien für zu lange Zeit unvorteilhaft dargestellt woden." Preisgeld: 35.000 Pfund.

Sehen Sie hier den Teaser der Sendung!

Der leidige Nachbar - Deutschland

Schluss mit dem Endlosstreit am Gartenzaun: In der neuen Doku-Soap "Willkommen in der Nachbarschaft", die auf Deutschlands Skandal-Quotensender RTL II gezeigt wird, kann man sich seine Nachbarn jetzt aus dem Katalog aussuchen. Zur Auswahl stehen folgende Randgruppenfamilien: eine schwarzafrikanische Familie (mit gleich zwei Ehefrauen), ein transsexuelles Paar, Punks oder auch eine Palästinenserfamilie. Die Show, die Anfang Oktober zum ersten Mal live auf Sendung ging, wurde in der deutschen Presse als rassistische TV-Hetze kritisiert. Der Traum vom Eigenheim? Die deutschen Spießernachbarn entscheiden Mitte November, wer in das 250.000 Euro-Haus einziehen darf.

Big Brother aus dem Kuhstall - UK Online-TV

Danish Muse, Ananas und Highland Dora sind die wiederkäuenden Stars der neuen britischen Internet-Fernsehshow "Big Udder", eine Parodie auf die Mutter aller Reality-Formate “Big Brother”. Seit 13 Tagen kann man auf der gleichnamigen Website Live-Übertragungen aus dem Stall und von der Weide in Somerset miterleben. "Ungefähr genauso interessant, wie die Channel 4 Serie [Big Brother]", meinen die Macher der Seite.

Intext-Fotos der Reihenfolge nach: ©Ikaros/flickr, ©Dane_India/flickr, ©Big Udder)