Gesellschaft

Macerata: Italiens Aufstand gegen Rassismus

Artikel veröffentlicht am 13. Februar 2018
Artikel veröffentlicht am 13. Februar 2018

In Macerata fand am 10. Februar eine große Demonstration gegen Faschismus und Rassismus statt. Fünfzehntausend Menschen sind auf die Straße gegangen, um auf die Schießerei zu reagieren, bei der der Rechtsextreme Luca Traini sechs Migranten verletzt hat. Eins ist klar: Italiens antirassistische Front lebt wieder auf. Und sie will gehört werden.

---

Die Bilder wurden auf der Demonstration am 10. Februar in Macerata aufgenommen.