Gesellschaft

Frauen-Bodybuilding: Anders als die Anderen

Artikel veröffentlicht am 23. März 2016
Artikel veröffentlicht am 23. März 2016

In ihrer Freizeit trägt sie Stöckelschuh und Sommerkleid, im Fitnessraum Gewichte und Hanteln. Mit über 60  trainiert Dorota ihren Bi- und Trizeps. In Polen - und über die Landesgrenzen hinaus - hat sie als Bodybuilderin schon viele Preise gewonnen. Den größten Wettkampf jedoch trägt sie im Alltag aus. Ein Kurzfilm über den Spagat zwischen Muskelbergen und Weiblichkeit.

Viele Frauen schalten in ihrem Alter einen Gang runter. Doch Dorota geht pumpen. Das Bodybuilding ist für sie kein Hobby-Sport, sondern Leidenschaft. Mit Lidschatten und geflochtenen Zöpfen stemmt sie mehr Kilos als so mancher Mann auf den Rippen trägt. Und das sorgt für Aufsehen. In ihrem Heimatland Polen bricht sie mit ihrer Muskelmasse Klischees und Tabus und stellt das weibliche Schönheitsideal in Frage. 

Unsere Partner von 99.media haben die polnische Meisterin und Finalistin der Europameisterschaft in ihrem Alltag begleitet. Das Resultat? "Die starke Frau" - ein siebenminütiger Dokumentarfilm über Ängste, Erfolge und Rollenbilder.

Im Rahmen unserer Partnerschaft mit der mehrsprachigen Videoplattform 99. media stellen wir euch auf cafébabel in den nächsten Wochen eine Reihe Dokumentarfilme vor.