Gesellschaft

Domains.eu - Internet nimmt sich der europäischen Sprachen an

Artikel veröffentlicht am 14. Dezember 2009
Artikel veröffentlicht am 14. Dezember 2009
Seit neuestem ist es nun auch möglich европа.eu (europa.eu auf Bulgarisch) in die Suchleiste einzugeben. Denn seit dem 10. Dezember sind nun auch Sonderzeichen und nichtlateinische Schriftzeichen für .eu Domains erlaubt. Nationale Eigenheiten werden nicht lange auf sich warten lassen.

Seit dem 10. Dezember ist es möglich .eu-Domainnamen mit Sonderzeichen und nicht lateinischen Schriftzeichen zu registrieren. Die Entscheidung der EURID (European Registry of Internet Domain Names), welche für die Europäische Kommission die die Top-Level-Domain .eu regelt, ergänzt den kürzlichen Beschluss der ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers), die sich als Erste um die Freigabe von Domainnamen mit Sonderzeichen und nichtlateinischen Zeichen einsetzte.

Von nun an können Bulgaren kyrillische Domainnamen registrieren. Mina Stareva, cafebabel.com Mitglied in Sofia meint dazu, « alle europäischen Informationsseiten sollten auch in kyrillischem Alphabet vorhanden sein. Man sollte zum Beispiel, wenn man европа.eu eingibt, Zugang zur offiziellen Seite der Europäischen Union haben. »

Die Franzosen müssten sich beispielsweise beeilen, um den Domainnamen académiefrançaise.eu zu registrieren oder noch besser: identitéfrançaise.eu, um im Geiste des cocorico.fr - pardon cocorico.eu - strahlen zu können (obgleich sie das vorher auch schon konnten). Eric Besson, der vieldiskutierte Minister für nationale Identität und Einwanderung, wird sich freuen...

Die Spanier ihrerseits können españa.eu registrieren und somit auf dem ganzen Kontinent das « eñe » triumphieren lassen, ihren geliebten Konsonanten, der bereits im Logo des Cervantes-Instituts thront. Doch kommt jetzt bloß nicht auf die Idee españa.eu für euch registrieren zu lassen: Auf der EURID-Seite ist vermerkt, dass der Name bereits von der spanischen Regierung vorreserviert wurde. Auch das französische Elysée.eu wird wohl nicht auf sich warten lassen.

Und was sind eure Ideen mit nichtlateinischen Zeichen und Akzenten? Sagt es uns in den Kommentaren!