Brüssel

Cafébabel Brüssel spitzt den Bleistift!

Artikel veröffentlicht am 27. Januar 2015
Artikel veröffentlicht am 27. Januar 2015

Nachdem Cafébabel Brüssel die Rubrik Fotografie eingeführt hat, wird nun auch anderen künstlerischen Beiträgen Raum geboten: Bühne frei für Comics & Co.!

Um seine Nachrichten noch lebendiger zu machen und die Bandbreite von Magazinbeiträgen zu erweitern, öffnet Cafébabel Brüssel seine Foto-Rubrik nun auch für Comics, Pressezeichnungen und Karikaturen.

Cafébabel gründet auf dem Prinzip des partizipativen Journalismus und will möglichst vielen Leuten die Möglichkeit bieten, für die Website kreativ zu werden, um gemeinsam ein kritisches, bürgernahes Meinungsmedium zu schaffen. In dir schlummert nicht unbedingt der nächste Goethe? Daran soll es nicht scheitern: Wähle deine Waffe und komm an Bord! Feder, Pinsel, Bleistift, Graviernadel – alle Zeichner, Graffitikünstler und andere Kritzler sind in unseren Reihen willkommen!

Wir bieten dir verschiedene Wege, dich zu beteiligen: Du kannst in Zusammenarbeit mit unseren Journalisten Artikel illustrieren, eine Bildergalerie rund um ein Thema deiner Wahl vorschlagen oder aber dich der Babel-Community vorstellen: uns deinen Werdegang beschreiben und deine Zeichnungen präsentieren.

Solltest du also die Gelegenheit nutzen wollen, deine Werke veröffentlicht zu sehen und bei unserem Abenteuer mitzumachen, schreib uns an folgende Adresse: bruxelles@cafebabel.com. Am  4. Februar, 18:30 Uhr, findet ein Treffen mit dem Redaktionsteam und interessierten ehrenamtlichen Mitarbeitern statt, bei dem das Projekt näher vorgestellt werden soll.

Eine gelungene Zeichnung bringt einen zum Lachen. Wenn sie richtig gut gemacht ist, regt sie zum Nachdenken an. Wenn sie einen sowohl zum Lachen als auch zum Nachdenken bringt – dann ist es eine wirklich herausragende Zeichnung.“ Tignous

Ran an den Bleistift!