Berlin

Shooresh Fezoni - So wie ich Dich sehe

Artikel veröffentlicht am 15. März 2013
Artikel veröffentlicht am 15. März 2013
Fotoausstellung im R.-Raum für drastische Maßnahmen in Friedrichshain "In Paris würde man mich für meine Bilder hängen, glaube ich" - ein bisschen übertrieben mag das klingen, doch ein Körnchen Wahrheit steckt drin, denn in Frankreich ist das Recht am eigenen Bild sehr viel stärker reguliert als in Deutschland.
Der deutsch-iranische Künstler Shooresh Fezone nimmt für seine Fotoserie "So wie ich Dich sehe" Menschen an öffentlichen Orten mit seiner Handykamera auf. Gerne in U-Bahnen, aber auch auf der Straße, wobei in in Berlin besonders der Neuköllner Kiez inspiriert. Obwohl er den Auslöser meist heimlich betätigt, ist er zwar immer Beobachter, niemals aber Voyeur.

Kuratorin Ana Baumgart stellt diese digitalen Bilder auf besondere Weise aus: in Holzkästen, hinter einem Vorhang versteckt. So muss der Zuschauer erst etwas dafür tun, dass er einen (Augen-)Blick in das Leben der anderen werfen darf.

Unbedingt sehenswert.

Vernissage: 08. März 2013 ab 19h Finissage: 15. März 2013 ab 19h

9.-15. März, tägl. 15-19h

Galerie: Raum für drastische Maßnahmen / www.rpunkt.org Oderstraße 34 in Berlin-Friedrichshain