Bei mir in Europa

Bürger-Reporter bei mir in Europa

Artikel veröffentlicht am 31. März 2013
Artikel veröffentlicht am 31. März 2013

Sie sind zwischen 20 und 26 Jahre alt und die meisten von ihnen Erasmus Studenten. Mit ihren Video und Fotoreportagen in den Mitgliedsländern der Europäischen Union und in potenziellen Beitrittsländern, sind sie unsere Augen und Ohren für eine Begegnung mit der europäischen Zivilgesellschaft.

Alle VIDEOS der Bürgerreporter findet:  www.at-home-in-europe.tv

Das Projekt « Bürger-Reporter » stellt eine Reihe von Erasmus-Studenten in den Mittelpunkt. Sie sind europäische Botschafter und fungieren als « Bürger-Reporter ». In jeder Stadt, wo die Erasmus-Studenten leben und studieren, begeben sie sich auf eine Entdeckungsreise, um über die verschiedenen Menschen, Projekte und Ereignisse zu berichten, aus denen sich die  europäische Gesellschaft heute zusammensetzt.

Über ihre Erfahrungen, begegnen sie Mißtrauen und Vorurteilen in ähnlicher Weise, wie wir sie alle in uns tragen können, manchmal unbewusst, gegenüber Menschen und Realitäten, über die wir nur wenig wissen. Diese jungen Studenten sind « Grenzüberschreiter » im wörtlichen und symbolischen Sinne. Sie laden uns ein, unsere Vorurteile auf den Prüfstand zu stellen, unsere Ansichten und Mentalitäten zu überdenken, und dank ihrer sehr persönlichen Erfahrungsberichte Neuigkeiten und Bereicherungen in uns aufzunehmen.

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission und der Stiftung Hippocrène finanziert.