Wasser des Lebens

Artikel veröffentlicht am 9. Juli 2008
Artikel veröffentlicht am 9. Juli 2008
Europäische Wässerchen und ihre Folgen.

Zwei Hs ein O und tausend Geheimnisse um dieses klare Nass, das Aristoteles neben Feuer, Erde und Luft als viertes Element auserkoren hat: Wasser ist Vergänglichkeit, Lebensquell, Heilung und Klarheit - neben der spirituellen Note aber auch Namensgeber für das ein oder andere 'Wässerchen'. 

Beispielsweise ist es für die namentliche Schöpfung eines guten klaren 'Wodka' verantwortlich - denn wortwörtlich bedeutet der Name der Getreide- oder Kartoffelspirituose "kleines Wasser" (von Russisch: voda, Polnisch: woda). Wenn ein Pole und ein Deutscher Wodka um die Wette trinken, wird der Deutsche dem Polen wohl 'das Wasser nicht reichen' können und unter dem Tisch landen. 

Vielleicht hätten sie dementsprechend lieber einen guten Single Malt trinken sollen - aber auch der Whiskey (Schottisch 'Wasser': uisge, Irisch uisce) hat es als wortwörtliches 'Wässerchen' ganz schön in sich. Da sollte man schon 'mit allen Wassern gewaschen sein' , wie der Deutsche in Anlehnung an einen erfahrenen Seefahrer sagt. Der Spanier ruft bereits 'Agua, agua!' (Wasser, Wasser!), um seinen Kumpanen mitzuteilen, dass es wohl vernünftiger wäre, das Weite zu suchen! 

Aber die Herren von der Insel bleiben standhaft: so ein paar Whiskeys sind für sie wie 'water off a duck‘s back' ('Wasser, das von einem Entenrücken abperlt' - 'ein Kinderspiel'). Und auch der Franzose ist optimistisch: ein gutes "Eau de vie" (Wasser des Lebens) soll laut den Alchimisten ja immerhin ein langes Leben garantieren. Wenig später schon will er jedoch die Wogen glätten, indem er Wasser unter seinen Wein mischt (Mettre de l‘eau dans son vin).

Der Italiener, der zu tief ins Glas geschaut hat, entdeckt seinerseits nur 'das lauwarme Wasser' (hai scoperto l‘acqua calda- nichts Neues) und stimmt mit dem Goethe zitierenden Deutschen in den betröppelten Zauberlehrling ein: "Herr, die Not ist groß! Die ich rief, die Geister werd ich nun nicht los." Nach einer durchzechten Nacht mit dem ein oder anderen 'Wässerchen' hilft eben nur eines - eine gehörige Portion Wasser zu trinken.