Veranstaltungskalender : 07-13 Januar

Artikel veröffentlicht am 7. Januar 2008
Aus der Community
Artikel veröffentlicht am 7. Januar 2008
Wir habens geschafft, 2008 ist da, die Feste sind vorüber! Bleiben wir also den Traditionen treu und entdecken wieder die kulturellen Seiten von Paris... Konferenzen: Le dynamisme de l’Europe centrale et orientale face à la crise financière mondiale, Dienstag 8. Januar zwischen 17h und 19hDie Konferenz wird vom CERI organisiert und von Jacques Rupnik geleitet.
Sie besteht aus zwei Teilen:

-          Rasantes Wachstum der Länder Zentral- und Osteuropas (Jean-Pierre Pagé),

-          Die russische Wirtschaft kommt in eine neue Phase: Erste Effekte der öffentlichen Entwicklungsstrategie (Jacques Sapir).

Wo? CERI (Centre d’Études et de Recherches Internationales), Salle de conférence, 56 rue Jacob, Paris 6, métro Saint Germain des Prés

Freier Eintritt solange es Plätze gibt (ohne Reservierung)

Für weitere Informationen: http://www.ceri-sciences-po.org/invita/08012008.pdf

Musik:

Tricky à la Maroquinerie am 10. Januar ab 21h

Ist es noch nötig ihn vorzustellen? Diese einmalige Figur des trip hop schaut in Paris vorbei, was eher selten ist! Er ist der Höhepunkt eines Abends, der seinem Label, Brown Punk, gewidmet ist. (http://www.brownpunk.tv/).

Wo? La Maroquinerie, 23 rue Boyer, Paris 20ème, métro Ménilmontant

Preis: 15€

Tel.: 01 40 33 35 05

http://www.lamaroquinerie.fr/content2/

Gulliver Allwood, Gullivers Reisen im Centre Tchèque am 11. Januar ab 19h (die Musik beginnt  ab 20h30)

Diese Woche begrüßt das centre tchèque Gulliver Allwood, Saxophonist (unter anderem) der sich zwischen Blues, Jazz und Electro bewegt. Unbedingt kennen lernen!

Wo? Centre Tchèque, Caves, 18 rue Bonapart, Paris 6ème, métro Saint Germain des Prés

Preis: 5€

Tel.: 01 53 73 00 22 / 01 53 73 00 25

http://www.centretcheque.org/jazz.html

Ausstellung:

Résonances I Photographier après la guerre : France – Allemagne 1945-1955, Goethe-Institut, bis zum 17. Februar

Die Ausstellung setzt sich zum Ziel, die Geschichte der Photographie nachzuzeichnen. Für diese erste Gelegenheit hat das Jeu de Paume (http://www.jeudepaume.org/) Ute Eskildsen, Generaldirektorin der Photo-Abteilung des Folkwang Museum Essen, gebeten, ein Projekt in Zusammenarbeit mit der Médiathèque de l'Architecture et du Patrimoine de Paris zu erstellen. Die Ausstellung bezieht deutsche und französische Sammlungen mit ein.

Wo? Hôtel de Sully, 62 rue Saint Antoine, Paris 4, métro Saint Paul

Zeiten: Dienstag bis Freitag von 12h bis 19h, Samstag und Sonntag von 10h bis 19h

Preis: 5€ (3€ reduzierter Preis)

Tel.: 0 1 42 74 47 75

http://www.goethe.de/ins/fr/par/kue/bku/fr2668608.htm

Kino:

Le perroquet rouge von Dominik Graf

Ein deutscher Film.

Frühjahr 1961. Der junge Siggi zieht nach Dresden zu seiner Tante. Er verliebt sich in eine Dichterin, die ihn bald in den bekannte Tanzclub, der rote Papagei, einführt. Eine Bar, die Aufmerksamkeit der Stasi auf sich ziehen wird...

Ihr könnt diesen Film in folgenden Kinos sehen:

-          Saint Andre des Arts 1, 30, rue Saint-Andre-des-Arts  Paris 6 - Metro Saint-Michel, Odeon

-          Les Cinq Caumartin, 101, rue Saint-Lazare  Paris 9 - Metro Saint-Lazare, Havre-Caumartin.

Eine schöne Woche für euch!

Sophie Janod

Übersetzung Christine