Trinken oder nicht?

Artikel veröffentlicht am 12. September 2016
Aus der Community
Artikel veröffentlicht am 12. September 2016

SOS: Dieser Artikel wurde weder von einem Editor überarbeitet noch in einer Gruppe veröffentlicht.

(Opinion) Die Gesellschaft und unserer" Ich". Sind wir wirklich dazu bereit, an unsere Hobbys zu verzichten und unseren Charakter zu ändern, nur um von anderen Leuten akzeptiert zu werden.

Heute wird unsere Gesellschat von vielen Moden, wie Rauchen oder Trinken, dominiert. Fast alle Jugendliche folgen diese Ideen, nur nicht um Spass zu haben, sondern vor allem um von anderen Leuten akzeptiert zu werden und um eine Möglichkeit zu haben, von einem Mädchen oder einem Jung gesehen zu werden. Natürlich gibt es auch diejenigen, die nicht rauchen oder keine Bier trinken, nur weil es Ihnen nicht gefällt. Sie sind normale Menschen, sie möchten viele Freunde haben und beliebt werden, aber normalaweise werden sie isoliert, weil sie nicht wie die andere sind. Sie werden gemobbt und haben keine Möglichkeit, Ihre wirkliche Wert zu zeigen.

Situationen wie diese sind gefärlich. Wer bin ich um zu entscheiden, was eine andere Mensch sein soll und was soll er oder sie mögen. Warum müssen diese Junge isoliert werden? Sie haben keine Krankenheit, einfach woolen sie kein Alkohool. Isoliert zu werden ist ein schreckliches Gefühl. Man denkt, dass er etwas Falsches gemacht hat und versucht,eine Lösung zu finden, wenn auch es keine Lösung gibt. Und so man fängt an, depressiv und krank zu fühlen. Man denkt, dass es besser wäre,  ob man nie geboren wäre. Man könnte sagen, dass es nicht so sein kann. Aber es ist wirklich so. Man fühlt, wie er/sie im Leben alles falsch gemacht hat.  Diese ist die schreclicke Konsequenz der Verlassenheit. Viele entscheiden sich, die Möde zu folgen, nur um eigene Freunde zu haben. Aber andere entsxheiden sich, Ihre eigene Personalität zu beschutzen, und das kann das Anfang des Endes sein.

Meiner Meinung nach sollten die Menschen verstehen, dass wir nicht alle gleich sind. Die Welt ist so schön, weil es durch Verschiedenheiten geprägt ist. Ich bin nicht gegen Trinken. Ich denke nur, dass andere Leute meine Entscheidungen akzeptieren sollten. Wir sind kein E.T.. Bevor du jemanden isoliert oder hasst, nur weil er/sie nicht trinkt, denkst an die Konsequenzen. Man könnte verstehen, dass es nicht so gut ist, wegen Trinken Kraftmeierei( Bullying) zu erleiden. Es ist nicht so einfach, eine Situation wie diese und Ihre Folgen zu gewinnen. Denken Sie bitte, bevor Sie eine Mensch wegen nicht Trinken isolieren.