Startschuss für den Europäischen Preis für junge Journalisten: Sendet Eure Artikel bis zum 28. Februar 2010!

Artikel veröffentlicht am 3. Dezember 2009
Aus der Community
Artikel veröffentlicht am 3. Dezember 2009
Die Generaldirektion Erweiterung der Europäischen Kommission startet den Europäischen Preis für junge Journalisten 2010. Im Rahmen dieses Wettbewerbs werden das dritte Jahr in Folge die besten Beiträge junger europäischer Journalisten zum Thema EU-Erweiterung ausgezeichnet. Ihr habt noch bis zum 28. Februar 2010, um Eure Artikel einzureichen. Wer kann teilnehmen?
Der Europäische Preis für junge Journalisten 2010 gibt Journalisten und Journalismus-Studenten im Alter von 17 bis 35 Jahren die Chance, ihren Horizont zu erweitern. Durch eine kreative und originelle Herangehensweise soll das Thema EU-Erweiterung aus einer frischen Perspektive dargestellt werden. Der Wettbewerb läuft vom 20. Oktober 2009 bis zum .

28. Februar 2010

Bürger der EU-Mitgliedstaaten, der Bewerberländer, der potenziellen Bewerberländer oder Islands können Beiträge einreichen, die im Zeitraum vom 1. Oktober 2007 bis zum 28. Februar 2010 in Print- oder Online-Medien veröffentlicht bzw. im Hörfunk ausgestrahlt wurden. Die 36 nationalen Gewinner werden jeweils von einer offiziellen Jury des entsprechenden Teilnehmerlandes gewählt. Unter diesen Gewinnern wird eine europäische Jury anschließend die drei besten Beiträge in folgenden Kategorien auswählen: „Originellster Beitrag“, „Beste Recherche“ und „Bester journalistischer Stil“. Die Gewinner dieser drei Ehrenpreise werden jeweils mit einer Kulturreise in eine europäische Hauptstadt ihrer Wahl belohnt.

Gewinnt eine Reise nach Istanbul!

Die Gewinner des Europäischen Preises für junge Journalisten 2010 begeben sich im Mai 2010 auf eine kulturelle und historische Reise nach Istanbul, eine der europäischen Kulturhauptstädte 2010, in der die Gewinner durch kulturenübergreifende Interaktionen garantiert ihren Horizont erweitern können.Den Abschluss dieser Reise bildet eine Konferenz, bei der Ansichten mit führenden internationalen Analysten über die europäische Kultur und Identität sowie die EU-Erweiterung ausgetauscht werden können.Nähere Informationen über die Teilnahme am Wettbewerb erhaltet ihr unter: 

www.EUjournalist-award.eu

Pressekontakt:

Maurizio PichecaEuropean Commission/ DG EnlargementTel. +(32) 2 29 51929Maurizio.PICHECA@ext.ec.europa.euDaniela RechnenbergerMEDIA CONSULTA DeutschlandTel.: +49 (0) 30 65 000-373d.rechenberger@media-consulta.com