Staatsbürgerschaft? Dann besteh' den Test!

Artikel veröffentlicht am 9. August 2010
Artikel veröffentlicht am 9. August 2010
Die Staatsbürgerschaft eines europäischen Landes zu bekommen, ist nicht immer so einfach wie in Polen: Dort reicht es, fünf Jahre im Land gewohnt zu haben oder seit drei Jahren mit einem Polen oder einer Polin verheiratet zu sein. Oft muss man einen Test absolvieren der komplizierter ist, als gedacht.
Hier ein kleiner europäischer Test mit dem ihr herausfinden könnt, ob ihr „gute“ Bürger und Bürgerinnen wärt.

Ein Fragebogen, entwickelt von einem Richter, der dem Zivil-Register der Provinz Getafe (Spanien) hinzugefügt wurde, hat die Diskussion entfacht. Vereine zum Schutz von Immigranten prangerten die den Einbürgerungskandidaten auferlegte Prüfungspraxis an. Sie sahen in ihr einen Fall von Machtmissbrauch. Auch wenn es eigentlich keine Verpflichtung gibt, eine Prüfung zu absolvieren: Das Gesetz verleiht den Richtern die Freiheit, ein Dossier über das Integrationsniveau eines jeden Kandidaten zu erstellen und die Fragen auf die Geschichte und Kultur Spaniens auszurichten, um „den Grad der Adaption an die neue Kultur und an die spanische Lebensweise zu verifizieren“ … und natürlich, um mögliche Betrugsfälle aufzudecken.

Einbürgerungstests in Frankreich:  Ein gut gehütetes Geheimnis

Es ist nicht leicht herauszufinden, was sich hinter der berühmt-berüchtigten „staatsbürgerlichen Prüfung“ verbirgt. Diesen Test müssen Menschen, die die französische Staatsbürgerschaft erhalten wollen, obligatorisch seit dem 1. Juni 2005 bestehen, entsprechend des Sarkozy-Gesetzes vom 26. November 2003 zur Immigration. Der Test ist der mündlichen Prüfung beigefügt worden, um sicherzugehen, dass die zukünftigen Franzosen und Französinnen wissen, was Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen bedeutet, dass sie auf dem Laufenden sind, was das Verbot der Polygamie oder ihrer Ausübung angeht, sie die Verpflichtungen in Zusammenhang mit Arbeit und Steuern kennen und die Farben der Nationalflagge Frankreichs aufzählen können … In ihrer großen Milde hat die französische Regierung im April 2005 einen „Leitfaden der Rechte und Pflichten des Bürgers“ veröffentlicht, zwei Monate vor der Einführung der Einbürgerungstest, um den Kandidaten beim Lernen zu helfen. Aber cafebabel.com ist von Anfang an kläglich gescheitert: Wir haben die Pariser Präfektur um einen solchen „Spickzettel“ gebeten, dort hat man uns an das Integrationsministerium verwiesen. Letzteres schickte uns dann zur Direktion der Pariser Polizei-Präfektur: „Die sind für die Durchführung der staatsbürgerlichen Prüfungen zuständig, es handelt sich dabei um sehr persönliche Gespräche“, sagte man uns – wir haben allerdings nie eine Antwort erhalten. Der Staatsbürger-Test? Eine gute Lektion in Sachen französische Verwaltung.

Walisisch, Gälisch ... oder doch lieber Schottisch?

Italien führt seit 1992 keine Prüfungen mehr durch, aber es ist üblich, dass die Polizei zwei oder drei Fragen an Einbürgerungskandidaten stellt. Ein recht seltsames Beispiel: Zu der Zeit, als Romano Prodi europäischer Ratspräsident war, konnte niemand mit seinem Namen etwas anfangen. Heute ist das ganz anders. Stellt sich die Frage: Welche Dinge kann man als „bekannt“ voraussetzen? Die Sache könnte sich noch verkomplizieren, wenn der Gesetzesvorschlag direkt aus der nationalistischen Partei Lega Nord käme: Eine Prüfung in Italienisch und der Heimatsprache jeder Region wäre dann obligatorisch.

Wie gut kennen sie die Kultur des Landes und wie gut können sie sich integrieren?Um sich auf die englische Prüfung vorzubereiten, muss der Kandidat Life in the UK lesen und einen Test von 45 Minuten bestehen, der folgende Themen beinhaltet: Gesellschaft, Geschichte und Kultur, in Form von 24 Multiple-Choice-Fragen. Mindestens 75% davon müssen richtig beantwortet werden, will der Bewerber ein Staatsbürger Großbritanniens werden. Für den Fall, dass das Englischniveau eines Kandidaten nicht ausreicht, darf er den Test auf Gälisch, Schottisch oder Walisisch absolvieren. Puh.Auf deutscher Seite hat man sich seit dem 1. September 2008 dem europäischen Prüfungstrend angepasst. Viele sahen darin eine Diskrimination von muslimischen Kandidaten, die Frage nach der Vereinbarkeit solcher Tests mit dem Grundgesetz wurde öffentlich gestellt. Die gute Nachricht: 98% der Teilnehmer bestehen beim ersten Versuch.

Und nun für euch, ein transeuropäischer Test: Seid ihr wahre Bürger Europas?

1. Aus wie vielen Artikeln besteht die italienische Verfassung?

2. Wer hat die „Göttliche Komödie“ geschrieben?

3. Wie heißt der längste Fluss Italiens (diese Frage ist Kandidaten mit Universitätsausbildung vorbehalten)?

4. Aktuell ist die Bundesrepublik Deutschland geteilt in:

a) 4 Besatzungszonen b) einen Ost- und einen Weststaat c) 16 Kantone d) Bund, Bundesstaat und Gemeinden

5. Der „Eiserne Vorhang“ ist ein Ausdruck für die Grenze zwischen:

a) Dem Europa des Warschauer Paktes und Westeuropa b) Süddeutschland und Norddeutschland c) Nazi-Deutschland und den Alliierten d) Europa und den USA

6. Ein junges Mädchen von 26 Jahren lebt in Deutschland mit seinem Verlobten zusammen. Ihre Familie mag ihn nicht. Was können die Eltern in dieser Situation tun?

a) Sie müssen die Entscheidung ihrer volljährigen Tochter akzeptieren b) Sie haben das Recht, die Tochter zur Rückkehr in den Familienkreis zu zwingen c) Sie können ihre Tochter bei der Polizei anzeigen d) Sie können ihrer Tochter einen anderen Verlobten suchen

7. Was ist 1704 in Spanien passiert?

8. Wie heißt der Präsident des spanischen Parlaments?

9. Nennen sie drei spanische Nachkriegs-Schriftsteller.

10. Wie macht man eine Kartoffel-Tortilla?

11. Ab wann kann eine Volkszählung in Großbritannien der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden?

a) Nach 10 Jahren b) Nach 50 Jahren c) Nach 75 Jahren d) Nach 100 Jahren

12. Welche ist die ethnisch wichtigste Minderheit im Vereinten Königreich?

a) Karibisch

b) Indisch

c) Pakistanisch

d) Bengalisch

13. Welcher von den folgenden vier Vorschlägen ist KEIN Beispiel sexueller Aggression?

a) Unangemessene Berührungen

b) Das Tragen eines Mini-Rocks

c) Das Fordern von Geschlechtsverkehr

d) Kommentare oder Fragen zum Intimleben

14. In welchem Alter müssen die Kinder in England und in Schottland ihr Key Stage (eine Stufe der staatlichen Schul-Ausbildung)absolvieren?

a) Mit 4, 8 und 10 Jahren

b) Mit 6, 9 und 13 Jahren

c) Mit 7, 11 und 14 Jahren

d) Mit 8, 12 und 16 Jahren

15. Warum sind die Hugenotten ins Vereinte Königreich ausgewandert?

a) Um in den Weinbergen zu arbeiten

b) Um eine neue Kirche zu gründen

c) Um der religiösen Verfolgung zu entkommen

d) Um die Erde zu bewirtschaften

Antworten: 1. 139 2. Dante Alighieri 3. Der Po 4. d 5. a 6. a 7. Gibraltar fiel in britische Hände 8. José Bono 9. Juan Benet, Juan Marse, Antonio Ferres 10. Also, Kartoffeln gehören wohl auf jeden Fall dazu … 11. d 12. C 13. b 14. c 15. c

Fotos : Artikellogo ©Zellaby/flickr; Buckingham Palace ©Kol Tregaskes/flickr