Sch... Ventilator!!

Artikel veröffentlicht am 26. Juli 2006
Artikel veröffentlicht am 26. Juli 2006

SOS: Dieser Artikel wurde weder von einem Editor überarbeitet noch in einer Gruppe veröffentlicht.

Europa hat eine turbulente Geschichte – und das bezieht sich nicht nur auf das letzte Jahrhundert. Deshalb überrascht es nicht, dass wir eine Reihe von Ausdrücken kennen, die uns vor dem Schlimmsten warnen. Während für uns Deutsche die Kacke am Dampfen ist, fliegt sie in England in den Ventilator - the shit hits the fan. Auch die Ungarn haben verstanden, dass Zoff nichts Gutes bedeutet: Ha baj van, szar van. Wo Ärger ist, ist Scheiße.

Aber wie jeder gute Europäer weiß: Wer dem Ärger entkommen will, gerät nur noch tiefer hinein. Die Bulgaren kommen vom Dorn zum Hagedorn, , . Die Ungarn wählen die weniger schmerzhafte Route von einem Eimerchen zu einer Schaufel, cseberbõl vederbe. Die Holländer gehen stattdessen wie wir Deutschen vom Regen in die Traufe, van de regen in de drup. Die Engländer, immer ein Tick masochistischer als der Rest Europas, bevorzugen den Weg aus der Bratpfanne direkt ins Feuer: to get out of the frying pan into the fire.

Vielleicht wäre es in Zukunft besser, Ärger zu vermeiden...