Quickies der Woche (06.01. -10.01)

Artikel veröffentlicht am 7. Januar 2014
Artikel veröffentlicht am 7. Januar 2014

Das Schnells­te der Woche gibt es hier! Für Zwi­schen­durch und ohne Vor­spiel!

Kein In­ter­net? Keine Steu­ern!Die Be­woh­ner des fran­zö­si­schen Dor­fes Bussy im De­part­ment Hau­te-Vi­en­ne zah­len so­lan­ge keine Steu­ern mehr, bis sie ans In­ter­net an­ge­schlos­sen wer­den. Sie füh­len sich wie „Bür­ger zwei­ter Klas­se“ be­han­delt.

Mein Kampf ist On­line-Schla­ger

„Mein Kampf“ ist keine li­te­ra­ri­sche Glanz­leis­tung. Warum sich das sich das Ding nun auf Ama­zon so gut ver­kauft, mag daran lie­gen, dass Leser in der U-Bahn nichts Bes­se­res zu tun haben, als in der Null­num­mer zu stö­bern.

Klo­bürs­ten aller Län­der ver­ei­nigt Euch

Sym­bol­träch­ti­ger Pro­test in Ham­burg. Die Han­sea­ten be­wei­sen, dass es nicht immer Fah­nen und Trans­pa­ren­te sein müs­sen. Die Klo­bürs­te gilt nun als Sym­bol  für den Kampf gegen das Mons­trum von Elb­phil­har­mo­nie, das wohl nicht mehr zu un­se­ren Leb­zeiten er­öff­net wird.

Ani­ma­li­sche Ge­dan­ken

Wir atmen auf, denn wir müs­sen die Ge­dan­ken un­se­rer Hunde nicht mehr von ihrem pe­ne­tran­ten Ver­hal­ten ab­le­sen. „No more woofspielt nun den lang er­sehn­ten Ver­mitt­ler zwi­schen Bello und homo sa­pi­ens. 

Ba­na­nen auf Koks 

Auch ein Dis­coun­ter kann manch­mal über­ra­schen. 140 Ki­lo­gramm Ko­ka­in – um­ge­rech­net etwa sechs Mil­lio­nen Euro wei­ßes Pul­ver – wur­den in Ba­na­nen­kis­ten von Ber­li­ner AL­DI-Fi­lia­len ge­fun­den.

Pasta per Knopf­druck

Der ita­lie­ni­sche Nu­del­fa­bri­kant Ba­ril­la will zu­künf­tig 3D-Dru­cker ver­wen­den, um au­then­ti­sche Mak­ka­ro­ni in allen mög­li­chen For­men und Va­ri­an­ten für Re­stau­rants in der gan­zen Welt zu dru­cken. Ein Knopf­druck ge­nügt – und Mi­ra­co­li ist fer­tig.

Welt­raum­fut­ter schmeckt bes­ser

Wis­sen­schaft­ler, die für die Eu­ro­päi­sche Welt­raum­or­ga­ni­sa­ti­on ar­bei­ten, aßen Pom­mes in einem Raum, in dem Schwer­kraft und Luft­druck wie auf dem Ju­pi­ter herrsch­ten. Hier schmeck­en die Pom­mes auf ein­mal kna­cki­ger. Warum der Auf­wand? Um die Qua­li­tä­t des As­tro­nau­ten­fut­ters zu ver­bes­sern. Klar.

Orden für Ca­me­rons Fri­seur

Glück­wunsch Lino Car­bo­sie­ro! David Ca­me­rons Fri­seur, der Mann der die Haare des Pre­mier­mi­nis­ters nun links und statt rechts herum kämmt, wurde mit dem Orden „Mem­ber of the Order of the Bri­tish Em­pi­re“ aus­ge­zeich­net.