Probleme beim Start

Artikel veröffentlicht am 15. November 2006
Artikel veröffentlicht am 15. November 2006

SOS: Dieser Artikel wurde weder von einem Editor überarbeitet noch in einer Gruppe veröffentlicht.

Wenn ein Franzose in ein neues Haus einzieht, trocknet er als erstes die Gipswände ab (essuyer les plâtres). Die Bewohner Kastiliens dagegen weihen einfach ihr Haus ein (estrenar una casa), was im Grunde nicht viel anderes heien soll.

Das französische Verb essuyer meint aber nicht nur, dass man der erste ist, der etwas benutzt. Man kann auch der erste sein, der etwas erduldet oder etwas ertragen muss. Daher sagen die Franzosen auch zu schwierigen neuen Situationen, dass man erst mal den Gips trockenlegen muss (qu’ils essuient les plâtres).

Die Engländer äußern sich pragmatisch und weniger metaphorisch. Sie geben sich damit zufrieden, dass jemand Anlaufschwierigkeiten hat (Teething troubles). Noch prosaischer sind wir Deutschen: Schwierige, neue Situationen müssen wir bekanntlich "alleine ausbaden".