Paris Hilton und Pin-ups zu den Europawahlen

Artikel veröffentlicht am 4. Juni 2009
Artikel veröffentlicht am 4. Juni 2009
Bei jeder EU-Wahl gibt es Kandidaten, die etwas außergewöhnlich sind. Ein Dirigent aus Frankreich, ein Schauspieler aus Großbritannien, ein Kosmonaut aus Tschechien und sogar ein Hockeyspieler aus Litauen wurden 2004 in das Europäische Parlament gewählt. Wird es 2009 auch solche Überraschungen geben?

Ein kitschig-grüner Sänger

Der Franzose Francis Lalanne (51 Jahre) scheint einen der ungewöhnlichsten Werdegänge zu haben. Der exzentrische Poet und Komponist steht ganz oben auf der Liste des MEI [Mouvement Ecologiste Indépendant, Unabhängige Ökologische Bewegung; A.d.R.] für den französischen Wahlbezirk Süd-West. Eine Zeit lang war er der Star einer Reality-Show und bemängelt nun das „Europa der Politiker“. Wenn er gewählt wird, will er sein gesamtes Gehalt an karitative Einrichtungen spenden. Hier ist ein Video, in dem sein Bruder ihn überrascht: Er dirigiert die Oper, die er 15 Jahre zuvor geschaffen hat. „Comme un pommier, il fait des pommes… J’ai fait des chansons…“ („Wie Äpfel an einem Apfelbaum entstehen, entstehen bei mir Lieder.“). Und jetzt ab in die Politik! 

Die rumänische Paris Hilton

Auch Rumänien ist mit von der Partie. Elena Basescu, die 28-jährige Tochter des rumänischen Präsidenten und ehemaliges Model, gibt sich unabhängig. Die „rumänische Paris Hilton“, die mehr wegen ihrer Jet-Set-Eskapaden und Modefotos als durch ihren Wahlkampf bekannt ist, hat vor kurzem die PDL [demokratisch-liberale Partei; A.d.R.] verlassen, um zu vermeiden, dass man sie als einen „Schützling“ betrachtet.

„Veline“ - italienische Fernsehstarlets

So wie sich die italienische Küche von anderen unterscheidet, tut es auch die italienische Politik. Silvio Berlusconi, dessen Frau offiziell die Scheidung eingereicht hat, weil der Herr seinen Hang zu schönen Frauen nicht im Griff hat, will die Politik „modernisieren“. Die hinreißenden Wahlkandidatinnen aus dem „Harem“ von Il Cavalieri stammen vor allem aus der Welt des Fernsehens und Rundfunks. Die dort zahlreich zu findenden, leichtbekleideten Damen werden im italienischen Volksmund „Veline“ genannt. Nach Vollendung des „europäischen Castings“ ist Barbara Matera, ehemalige Schauspielerin und TV-Animateurin, die offizielle Kandidatin.

Umgeschultes Pin-up-Girl

In Litauen ist das Show-Business auch in der Welt der Politik vertreten. Die „Partei der Wiederauferstehung des Volkes“ wurde angesichts der legislativen Wahlen im Herbst 2008 von TV-Produzent Arunas Valinskas gegründet. Unter seinen „Kandidatinnen“ für die Europawahlen befindet sich die Schauspielerin und Sängerin Donalda Meiželytė-Svilienė. Im Moment ist sie Abgeordnete, aber vor ein paar Jahren noch posierte sie unbekleidet für das Cover ihres Albums.

Junger Minister - nicht sexy genug

©WprostIn Polen ist es vielleicht noch wichtiger als woanders, die Stimmen der Wähler für sich zu gewinnen, um einen Sitz im Parlament zu ergattern. Die Kandidaten sind daher zu allem bereit. Wojciech Olejniczak hat dies erst kürzlich demonstriert. Der erfolgsversprechende Mitte-Links-Politiker, der schon mit 29 Jahren Minister wurde, wollte seiner bisher eher flauen Kandidatur Aufwind geben, indem er sich in der beliebten Zeitschrift Wprost von seiner sexy Seite zeigte. Hier folgen ein Foto und Video von einer Konferenz aus dem polnischen Fernsehen.