No. 04 Mondfest.

Artikel veröffentlicht am 20. Oktober 2010
Artikel veröffentlicht am 20. Oktober 2010
Rote Laternen werden in China zu Festtagen aufgehangen, wie hier zum Mondfest in TaierZhuang (bei ZaoZhuang). In der Nacht leuchtet alles und Boote fahren durch die pittoresken Kanäle. Traditionelle chinesische Musik klingt in den Gässchen und Teelichte schwimmen auf Lotusblumen im Wasser. Irgendwie schön - aber leider nicht echt.
TaierZhuang wurde im Zweiten Weltkrieg komplett zerstört und während der letzten zehn Jahre rekonstruiert. Neun Zehntel der ursprünglichen Stadt fehlen noch, dann möchte sich TaierZhuang um den Titel des Weltkulturerbes bewerben. Zur Zeit besteht die Stadt zu hundert Prozent aus Hotels. Die 3,5 Millionen Einwohner des heutigen TaierZhuangs wohnen weniger malerisch außerhalb der „historischen Altstadt“.