my city – my river: Berlin und die Spree

Artikel veröffentlicht am 8. Juli 2010
Aus der Community
Artikel veröffentlicht am 8. Juli 2010
Berlin im Sommer – unerträglich ohne die frische Brise der verzweigten Kanäle und der Spree, das Planschen in überfüllten Freibädern und die entspannenden Brandenburger Seen in Kieferwäldern.
So aber bietet die Stadt viele Möglichkeiten, sich am Wasser zu erholen, ein Buch zu lesen, clubben zu gehen, die Füße in den Sand zu stecken, in die Bäume zu gucken…die Neu-Berliner Stefano und Elena haben für cafebabel.com die schönsten Wasser-Orte zusammengefasst. Christiane Lötsch

„Ein Fluss, der rund um die Uhr fließt“

von Stefano Lippiello

„No romanticism will last forever”

by Elena Pinto

(c) flickr/wester