Liebe und Erdnüsse

Artikel veröffentlicht am 9. November 2005
Artikel veröffentlicht am 9. November 2005

SOS: Dieser Artikel wurde weder von einem Editor überarbeitet noch in einer Gruppe veröffentlicht.

Zwei Menschen aus benachbarten Ländern können sich im Prinzip gegenseitig verstehen, wenn sie in ihren jeweiligen Sprachen sprechen. Aber diese gute Sprachnachbarschaft kann zu peinlichen Situationen führen.

Stellen wir uns vor, ein Pole und ein Tscheche machen aus, bei dem Polen zu Hause ein Fußballspiel anzuschauen...

Vor dem Fernseher fühlt sich unser tschechischer Freund nun ein wenig hungrig. Er sagt dem anderen, dass er ein paar Erdnüsse (burak) holen werde, als Ergänzung zum Bier. Der Pole wird ihm antworten, dass keine Rüben im Haus seien, aber wenn der Tscheche so einen Appetit darauf habe, dann können er ja zum Laden (sklep) gehen. Der Tscheche wird dann sagen, dass er gar nicht gewusst habe, dass der Pole einen Keller im Haus habe. Das wird den Polen erstaunen, doch vielleicht wird er nun seinerseits vorschlagen, etwas Essbares zu suchen (szukac).

Darauf wird dem Tschechen erst einmal die Spucke wegbleiben, denn "szukac" heißt im Polnischen zwar "suchen", im Tschechischen bedeutet es aber "Liebe machen".