"Let's feel each other". Wie es (wirklich) war auf der Babel Ackademy in Istanbul

Artikel veröffentlicht am 20. Oktober 2010
Aus der Community
Artikel veröffentlicht am 20. Oktober 2010
36 junge Menschen aus 18 Ländern kamen zur Babel Ackademy in die chaotischste Metropole Europas − Istanbul. So viele Menschen, so viele Sprachen. Nach vier Tagen hatte ich das Gefühl, alle Sprachen dieser Welt zu verstehen!
Vertreter der local teams aus Athen, Brüssel, Budapest, Berlin, Strasburg, Wien, Rom, Sevilla, aufstrebende Jungjournalisten, neu rekrutierte Babelvertreter aus den Balkan-Ländern und die gesamte Redaktion aus Paris schmiedeten neue Projekte, lehrten Tipps und Tricks, um an Förderungen zu kommen und diskutierten die kommenden Projekte EU Green on the Ground und Orient Express Reporter, die das kommende Babel-Jahr prägen werden.

Dank der lokalen Kontakte hatten wir den Saal der "Vereinigung der türkischen Journalisten" zur Verfügung, dessen Interieur sehr stark an den Berliner Palast der Republik erinnerte. Dunkle Vorhänge, blauer Samt und eine streng guckende Atatürk-Büste, unter der wir Workshops zu den Themen “management of a city blog”, “local team mangement”, “organizing debates”, “strategies for fund raising” belegten. Joost Lagendijk – wissenschaftlicher Gastredner - polierte unser (nicht sehr ausgeprägtes) Balkan- und Türkeiwissen auf; Körpererkennungsspiele, in denen wir die Anderen ertasten mussten, bauten letzte verbleibende Barrieren ab. DSC_0193.JPG Doch das war noch nicht alles: Zusammen feierten wir in den Bars von Taksim, legten die U-Bahn-Absperrung lahm, tranken mindestens 1 Liter türkischen Kaffee pro Tag und gingen auf Entdeckungstouren in Istanbul (inklusive einem Taxi-Wettrennen, bei dem Geschwindikeiten von 130 km/h innerhalb der Stadt erreicht wurden). Der Blick vom Dach des Hostels auf den Bosporus und die andere Seite der Stadt trugen das ihrige zum "Istanbul-Experience" bei. Es war ein gutes Gefühl, diese Menschen kennenzulernen und festzustellen, dass man dieselben Ziele und Vorstellungen hat. 33482_10150313702375002_357343795001_15223248_266995_n.jpg Am letzten Tag wurde es das erste und letzte Mal ernst auf der Babel Ackademy: Jedes local team legte sich auf Termine für die kommenden Projekte EU Green on the Ground und Orient Express Reporter fest. Der Babel-Aktionskalender für 2011 steht!

Zurück in Berlin war es ganz ungewohnt, in nur einer Sprache zu kommunizieren und allein in einem Zimmer zu schlafen. Ich hoffe, wir sehen uns bald wieder in Berlin oder sonst wo in Europa!!!

36084_10150313712995002_357343795001_15223496_1152969_n.jpgChristiane Lötsch