'Jung-Reporter' (3) - Umfrage: Europa ohne Grenzen

Artikel veröffentlicht am 14. April 2010
Artikel veröffentlicht am 14. April 2010
Von Stefanie Stahlhofen & Till Neumann Wie ist es, Journalist zu sein? - Das wollten 21 junge Deutsche und Franzosen wissen. Also nahmen sie am 7. März am Workshop Jung-Reporter von Cafébabel Strasbourg und dem Centre Culturel Français Freiburg teil. Zum Thema Europa ohne Grenzen führten sie zwei Interviews und befragten Menschen auf der Straße nach ihren Europa-Erfahrungen.
Was dabei herauskam? Hier die äußerst lesenswerte UMFRAGE unserer 8-12-jährigen Nachwuchs-Journalisten

Gruppe 3: Umfrage Europa ohne Grenzen

DIE FRAGEN

1.) In welchen Ländern Europas waren Sie schon?

2.) Welches ist Ihr Lieblingsland/Ihre Lieblingssprache?

3.) Wie wichtig ist Europa für Sie?

JR-1-Sandra 20 DIE ANTWORTEN

Sandra, 20

1). Ich war in vielen Ländern. Frankreich, Kroatien, Rumänien, Ungarn, Schweiz, Österreich.

JR-2-Amandine 23 2). Meine Lieblingssprache ist Französisch, mein Lieblingsland Frankreich.

Amandine, 23

1.) Ich war in Spanien und Tschechien. Außerdem war ich in Deutschland. Aber weil das ja gleich um die Ecke ist, zählt das nicht, oder?

2.) Außer Französisch mag ich Englisch sehr. Mein Lieblingsland ist England, Spanien ist auch nicht schlecht.

JR-3-LabuelaLabuela, 39

1.) Leider hatte ich noch nicht so viel Gelegenheit, Europa zu besuchen. Einmal war ich in Spanien und natürlich war ich schon in Deutschland. Das ist ja nicht so weit von hier.

2.) Ich bin in Frankreich aufgewachsen. Deshalb ist es mein Lieblingsland und Französisch meine Lieblingssprache.

<br /> 3.) Also, ich finde Europa gut. Die Grenzen sind offen, man kann frei reisen. Vor allem für die Jugendlichen ist das ein sehr großer Vorteil.

Evelyne, 58

1.) Ja, ich war in Spanien und natürlich in Deutschland. Aber von hier aus ist das hauptsächlich zum Einkaufen.

2.) Frankreich und Französisch.

JR-6-Emilie 19 3.) Für mich ist Europa wichtig. Gemeinsam kann man stärker sein.

Emilie, 19

1.) Nicht ganz Europa, aber doch nicht wenig Länder. England, Griechenland, Italien, Belgien, Luxemburg, Spanien.

2.) Griechenland ist mein Lieblingsland, weil die Landschaft dort so wunderschön ist, die Leute sympathisch sind und es warm ist. Die Reise dorthin hat mir sehr gut gefallen.

JR-8-NicolasMeine Lieblingssprache ist Englisch. Das klingt sehr schön und die Engländer sind auch sehr nett.

Nicolas, 24

1.) Griechenland, England, Spanien, Österreich, Italien, Deutschland und die Schweiz.

2.) Griechenland ist mein Lieblingsland. Es ist sehr anders als hier, das Wetter ist gut und vor allem ist mir die Person, die mich nach Griechenland geführt hat, sehr wichtig.

JR-9-Emilie 30Ich glaube Italienisch. Das ist eine melodische Sprache, sie hört sich super gut an.

Emilie, 30

1.) Spanien, Italien, Deutschland und Griechenland.

2.) Spanien. Alles dort ist schön, vor allem die Architektur. Die Spanier sind offen und freundlich. Ich habe mich in Spanien gleich am richtigen Ort gefühlt.

JR-10-Michele2Spanisch. Ich finde, das ist eine melodische Sprache, die wir Franzosen auch gut verstehen, wenn sie nicht zu schnell gesprochen wird.

Michèle, 67

1.) Ich habe England, Spanien, Italien, Griechenland und die Türkei besucht.

2.) Spanien, weil ich spanische Wurzeln habe. Mein Vater war Spanier.

Französisch. Ich finde es nicht schöner als Spanisch, es ist einfach meine Muttersprache. Spanisch mag ich wiederum auch sehr. Es ist eine melodische Sprache, die mich berührt. Ich spreche aber nur Französisch fließend.

Eine Umfrage unserer Jung-Reporter

JR-Gruppe3 Nicolas De Vries, Celina Ripp, Anthony De Almeida, Sebastien Niel, Maurine Thomas, Lisa Messmer, und Mathias Goepp.

(Aufmacherbild: pixelio/Stephanie Hofschläger ; restliche Fotos: Stefanie Stahlhofen & Till Neumann)