Journalisten und Photographen gesucht! Komm mit nach Straßburg 9.-13. April

Artikel veröffentlicht am 11. März 2014
Artikel veröffentlicht am 11. März 2014

Sieben Städte und sieben Reportagen: EU-topia geht in seine nächste Runde. Dieses Jahr hat „EUtopia: Time to Time“ einen besonderen Fokus auf die Wahlen des europäischen Parlaments gelegt. 

Erster Schritt: Was ist das? 

Was ist ‘EU­to­pia’?

2013 haben wir die monatliche Serie „EUtopia on the Ground“ ins Leben gerufen, mit der wir das Bewusstsein über die kommenden europäischen Parlamentswahlen verbessern wollen.

Was werden wir machen?

Wir schreiben Projekte, Ideen, Geschichten, Blickwinkel und wir schnappen uns Leute, denen wir erzählen wollen, was Europa so ausmacht. Komm mit uns „on the ground“ und erzähl uns deine Geschichte aus Straßburg. Schreibe mehr gonzo, als institutionell: sei kreativ, persönlich, aber bleib dabei journalistisch und erwähne auch Statistiken und Fakten in deinem Artikel. Verbringe Zeit mit Straßburgern und erzähle uns, was du gesehen, gefühlt und gelernt hast. Sei kritisch – wir bei cafébabel sind keine EU-Fanatiker.

Zweiter Schritt: Sei dabei!

WAN­TED:

Wir brauchen drei Journalisten (Video oder Print) und  einen Photograph, die das Team bilden. Die Journalisten schreiben über folgende Themen:

- Jugendarbeitslosigkeit und Mobilität in Europa

- Junge Initiativen in Straßburg und in den europäischen Institutionen

- Europhobia/Europhilie oder Euroskeptizismus  

Sei gut vorbereitet, damit du dich in Straßburg gut zu Recht findest

Deine Idee zählt, um für die Reise nach Straßburg ausgewählt zu werden: also sei kreativ und recherchiere bevor du dich bewirbst, so stehen deine Chancen am Besten.

Dritter Schritt: Planung

Logistik:

Der Flug oder Zug, der dich nach Straßburg bringt, wird dir nach Vorlage der Belege und dem Einreichen deines Artikels rückerstattet. Hin- und Rückfahrt dürfen allerdings nicht mehr als 280 Euro kosten. 220 Euro werden dir darüber hinaus für Lebenshaltungskosten in Straßburg erstattet (nach Vorlage der Belege). Für genauere Informationen, sprich unsere Projektmanagerin Amandine an. Das Team wird in einem Hostel untergebracht, das Cafébabel bezahlt. 

Edition:

Ein Editor in Paris wird dein Projekt betreuen und einen spannenden Blickwinkel mit dir zusammen erarbeiten. Außerdem trefft ihr zusammen die Vorbereitungen für deine Interviews in Straßburg.

Aber …

Es ist deine Aufgabe, deine eigene Recherche zu machen, interessante Blickwinkel zu finden und Interviews zu verabreden. Der Artikel muss eine Woche nach deiner Abreise fertig sein. Dann wird der Editor der entsprechenden Sprachversion deinen Artikel editieren. Freiwillige Übersetzer werden deinen Artikel in die anderen fünf Sprachversionen von Café Babel übersetzen. 

Schritt vier: Bewirb dich!

Wenn du jünger als 35 Jahre alt bist und in einem europäischen Land lebst, sende uns deinen Lebenslauf und zwei Projektskizzen à drei Zeilen, die mit den Europawahlen in Verbindung stehen (Jugendarbeitslosigkeit und Mobilität in Europa, Junge Initiativen in Straßburg und in den europäischen Institutionen und Europhobia/Europhilie oder Euroskeptizismus) … sei originell! Wir freuen uns auf deine Vorschläge!

Kontakt: Mat­t­hieu Amaré     m.​amare@​cafebabel.​com

Kontakt: Joel Lewin   j.​lewin@​cafebabel.​com

Logistische Fragen: Aman­di­ne Guil­lemois     a.​guillemois@​cafebabel.​com

DEAD­LINE : Dienstag, 18. MÄRZ 23:59 UHR

Sende deinen Lebenslauf und deine Skizzen an eutopia@​cafebabel.​com

Folge uns auf der Facebook-Seite von EUtopia.