Jędrzej Wijas: Polnischer Kandidat mit Heavy Metal auf Wählerfang

Artikel veröffentlicht am 7. Oktober 2011
Artikel veröffentlicht am 7. Oktober 2011
Der Promovend der Polnischen Akademie der Wissenschaften ist Kandidat der sozialdemokratischen SLD [Bund der Demokratischen Linken; poln. Sojusz Lewicy Demokratycznej] für die polnischen Parlamentswahlen am 9. Oktober. In seinem Wahlwerbespot mit dem Namen 'Konkrete Message' grölt er seine politischen Ziele in die feiernde Heavy Metal Meute. Interview.

cafebabel.com: Jędrzej Wijas, an wen ist Ihre ‚ganz konkrete Message‘ gerichtet?

Jędrzej Wijas: Sie richtet sich an die Leute, mit denen nie jemand versucht hat zu kommunizieren. Ich spreche über Menschen, die auf der Straße auffallen, nur weil sie schwarz tragen oder anders aussehen. Mein Clip richtet sich an all diejenigen, die immer nur nach ihrem Äußeren beurteilt werden - besonders von der Hierarchie der Kirche. Ich kenne das Umfeld sehr gut, ich bin Metal-Fan, gehe zu Rockkonzerten und weiß, dass man dort Menschen aller Art antreffen kann. Mein Song soll ein Schritt in ihre Richtung sein.

cafebabel.com: Glauben Sie nicht, dass damit andere Wählergruppen abgeschreckt werden könnten?

Jędrzej Wijas: Ich wollte nicht so einen Standard-Clip mit lasziven Mädels machen. Das ist sexistisch und dumm. Deshalb haben wir uns für einen Anti-Song entschieden. Jemand der in dieser Musikrichtung nicht unbedingt zu Hause ist wird Probleme haben da einfach so mitzusummen. Aber ich halte diesen Clip nicht für mein Marketing-Steckenpferd: Dank meiner lokalen Aktivitäten kennt man mich in meinem Wählerbezirk gut. Ich bin bereits seit 2002 Mitglied der Stadtregierung von Szczecin [im Nordwesten Polens]. 2010 war ich dort auch Kandidat für den Posten des Bürgermeisters. Die Wähler kennen mich also. Internetnutzer sind allgemein offen – und das Netz ist der einzige Ort, an dem man das Video sehen kann. Das Feedback auf facebook oder YouTube war positiv.

cafebabel.com: Das Video zeigt Sie mit einer Metal-Band. Auf Ihrer Webseite geben Sie sich jedoch eher klassisch als guter Ehemann, Vater und Politiker. Ist das ein kohärentes Bild?

Jędrzej Wijas: Ja, denn im Video bin ich auch Politiker und meine Outfit stimmt mit dem politischen Songtext überein. Ich singe über klassische sozialdemokratische Werte wie Freiheit, einen laizistischen Staat und ein anständiges Leben.

cafebabel.com: Singen Sie selbst im Video?

Jędrzej Wijas: Ich versuche es zumindest. Ich habe früher auch mal ein Instrument gespielt. Doch nach kurzer Zeit habe ich gemerkt, dass es kein immenser Verlust für die Musik ist, wenn ich aufhöre. In anderen Domänen bin ich besser.

Foto: ©Jędrzej Wijas - Konkretny Przekaz, Konkretny Człowiek/Facebook