Hundstage

Artikel veröffentlicht am 17. August 2006
Artikel veröffentlicht am 17. August 2006

SOS: Dieser Artikel wurde weder von einem Editor überarbeitet noch in einer Gruppe veröffentlicht.

“Cave canem”, Warnung vor dem Hunde, hängten einst die Römer ans Eigenheim, und die Franzosen hätten sich diese Mahnung besser zu Herzen genommen, als das Land im August 2003 von einer verheerenden “canicule”, einer sommerlichen Hitzewelle heimgesucht wurde. Der Hundsstern Sirius, der hellste Himmelskörper in klaren Winternächten, verabschiedet sich Ende Juli aus der Nacht und wandert mit der Sonne über den Tageshimmel, weshalb die alten Ägypter den Stern im Bild des großen Hundes für die Hitze der “Hundstage” verantwortlich machten. „Nur verrückte Hunde und Engländer gehen in die Mittagssonne“ (“Only mad dogs and Englishmen go out in the midday sun”) heißt’s in Großbritannien, doch Ende August zeigt sich der Hundsstern wieder, und auch die anderen Europäer dürfen sich wieder auf die Straße trauen.