Heiße Pommes auf Pattinsons Bettkante

Artikel veröffentlicht am 23. Mai 2012
Artikel veröffentlicht am 23. Mai 2012
Für die einen ist es der Brite Robert Pattinson, für die anderen die dänisch-stämmige Scarlett Johansson. Sie zählen zu den begehrtesten Männern und Frauen der Welt. Auch wenn die Mehrzahl ihrer Bewunderer niemals die Chance haben wird, ihnen einmal im Leben zu begegnen, so würden viele die beiden rein virtuell wohl nicht 'von der Bettkante stoßen'. Und auf Englisch?

Mal abgesehen davon, dass es ein rein hypothetischer Fall ist, dass Pattinson oder Johansson jemals auf der Bettkante eines Fans Platz nehmen, drückt der Spruch "Die/ Den würde ich nicht von der Bettkante stoßen"aus: Beide sind sexuell begehrenswert. Man würde ihnen das zwar nicht direkt ins Gesicht sagen - aber diese deutsche Redewendung sehr wohl in einem Tratsch unter Freunden verwenden.

Ähnlich hält man es auch im Englischen, wo die Bettmetapher zum Einsatz kommt: “I wouldn’t kick her out oft he bed for eating crackers“ [Den würde ich nicht aus dem Bett werfen, um Cracker zu essen]. Egal ob jemand Krümel im Bett hinterlässt, die sich zwischen Bettlaken und Decke im ganzen Bett verbreiten: Die Person ist so anziehend, dass man ihr das sofort verzeiht. Eine Spur obszöner geht es im Slang zu: „I wouldn’t kick her out of bed for farting“ – sprich selbst das Pupsen im Bett wäre egal.

Der Spanier zieht seinerseits Körperflüssigkeiten vor. Wenn man dort jemanden zum Anbeißen findet, sagt man „estás tan buena que te haría un traje de saliva“ – du bist so heiß, dass ich dir m liebsten einen Anzug aus Spucke anziehen würde.

Apropos Wasser im Mund zusammenlaufen: Bei den Franzosen geht es –Stereotyp olé–natürlich ums Essen. „Elle est chaude comme une baraque à frite.“ Im Deutschen klingt "Sie ist so heiß wie eine Pommesbude" schon fast wie ein Anti-Kompliment. Der Spruch geht auf die französische Komödie Podium zurück. In dieser geht der Bankchef Bernard Frédéric nebenberuflich einer Karriere als Showstar nach. Gespielt wird er von einem Schauspieler aus Belgien, sodass sich der Kreis zu den Pommes wieder schließt.

Auch die Polen zeigen nicht die kalte Schulter, wenn es um Bettkanten geht. Jenseits der Weichsel sagt man „nim bym nie pogardziła“ („Den oder die würde ihn nicht verschmähen“), wenn der ein oder andere Ikemen oder eine Sahneschnitte den Weg kreuzen.