Google, was ist mit dem größten Käfer der Welt passiert?

Artikel veröffentlicht am 4. Januar 2008
Aus der Community
Artikel veröffentlicht am 4. Januar 2008
Europa ist relativ arm an Naturrekorden. Der Lamprechtsofen in Österreich war zwar einige Jahre lang die tiefste Höhle der Welt, inzwischen hat man aber eine noch tiefere in Asien entdeckt. Glücklich kann man doch auch ohne tiefe Höhlen, aktive Vulkanen oder Temperaturextrema leben.

Europa blieb in der Tabelle der Naturrekorde ganz unauffällig bis September 2006, als irgendjemand einen riesigen Käfer auf den Satellitenaufnahmen von Google Maps entdeckt hat. Ein fünfzig Meter langer Käfer lag in der Mitte eines Feldes irgendwo in Süddeutschland.

bug_google.jpg "Bürger in Hülen sind in Panik", haben mehrere ausländischen Blogs berichtet, "Panzer wurden eingesetzt."

Hülen befindet sich im östlichen Württemberg, zwischen Aalen und Nördlingen, fast zweihundert Kilometer östlich von Karlsruhe. Da habe ich mich noch nicht getraut mit dem Fahrrad hinzufahren. Erst einige Monate später war der Käfer aus den Satellitenaufnahmen von Google Maps weg. Und wie sah es dann in der Nähe von Hülen aus?

Mit dem Fahrrad im Zug war ich ganz schnell in Aalen östlich von Stuttgart. Dann bin ich der Kocherquelle vorbei geradelt, bis ich bei Simmisweiler aus dem Wald wieder im Freien war.

horses Die Pferde fühlen, wenn eine Gefahr in der Nähe ist. Da ein fünfzig Meter langer Käfer schon ein Gefahr darstellt, habe ich mich schon beruhigt, als ich hier diese weidenden Tiere gesehen habe.

sign Der Weg führte nachher wieder durch den Wald. Er war aber so schmal, dass der Käfer sich hier gar nicht umdrehen könnte.

highway Noch eine Brücke über die Autobahn A7...

view ... und wir sind da! Genau das ist das Feld, auf dem der Käfer vor ein paar Monaten entdeckt wurde.

newmap Das ist die gleiche Ansicht aus der aktuellen Version von Google Earth, diesmal ohne den Käfer. Hier waren aber auch keine Spuren vom riesigen Insekt.

Es war ein wunderschöner Samstag nach Ostern. Seit Wochen hat es hier nicht geregnet und der Boden war schon ganz ausgetrocknet. Hier findet man keine Käfer mehr...

beetle ... oder doch. Nach einer Viertelstunde auf den Knien suchend, ist mir endlich ein kleiner Käfer vor die Nase gelaufen. Der sieht aber nicht so aus wie der auf den Karten.

Was ist denn mit dem größten Käfer der Welt passiert?