Geschmackssache: Abstruse Eissorten

Artikel veröffentlicht am 28. Juli 2015
Artikel veröffentlicht am 28. Juli 2015

Ihr dachtet, ihr wärt besonders originell, weil ihr Schlumpfeis mögt? Wir wollen euch jetzt wirklich nicht enttäuschen, aber es ist vielleicht an der Zeit, euch geschmacklich in Frage zu stellen und folgende Frage ehrlich zu beantworten: Habt ihr schon mal Eis aus Pferdefleisch gegessen?

Viagra-Eis

Man sollte nie die alte Weisheit vergessen, dass man das Angenehme doch mit dem Nützlichen verbinden kann. Die Waliser von Lick Me I'm Delicious wissen das wohl mehr als gut, haben sie doch ein Viagra-Eis erfunden. Den Geschmack kann man sich auch aus der Ferne gut vorstellen: eine Mischung aus Aspirin und Crème Fraîche.

Pferdefleisch-Eis

Eis aus Pferdefleisch ist eine japanische Spezialität (nein nein, gar nichts Außergewöhnliches daran). Stellt euch eine lecker Kugel Vanilleeis mit Pferdefleisch-Raspel vor. Mein Königreich für Pferdeeis!

Muttermilch-Eis

Es scheint als wäre es nichtmal der absolute Hardcore, seine Plazenta nach der Geburt zu verspeisen. Man kann zur Erfrischung im Anschluss daran auch ein Muttermilcheis essen. Das zumindest hat der Londoner Eisladen Licktators im Sortiment. Der Name dieser Eis-Erfindung? "Baby Gaga", was dank Spenden großzügiger Londoner Mamas möglich ist und mit der Geburt des Royal Baby neue Fans finden konnte.

Entenleberpasteten-Eis

Und ratet mal, wer der Erfinder ist? Bingo! Phi­lippe Faur, Eismacher im französischen Saint-Gi­rons, in der Nähe von Toulouse. Vier Jahre lang hatte er an seiem Rezept getüftelt, bevor er den gewünschten Geschmack endlich erzielte. Faur ist Experte in abstrusen Eissorten. Er hat ebenfalls Eis mit Kaviar- und Dijonsenfgeschmack erfunden.

Bier-Eis

Aber nicht irgendein Dosenbier oder so. Die Spezialisten empfehlen eine Zubereitung aus Guinness und einem Hauch Schokolade. Eis mit Biergeschmack hat besonderen Erfolg in Deutschland. Zur Geschmacksrichtung Ausgustiner-Bier kann man gleich auch noch die Weißwurst-Variante des Münchner Verrückten Eismachers probieren. 

Spaghetti- und Käseeis

Ziemlich berühmt in Deutschland und Italien. Dario Fontanella hat es 1969 in Mannheim kreiert. Für manche ist es ein Alptraum (die Kinder sollen zu Beginn reihenweise geheult haben, weil sie dachten, sie müssen Pasta essen) und für andere einfach nur eine Gelegenheit, auch im Sommer nicht auf sein Lieblingsgericht zu verzichten.

Seltsame Eissorten, empfohlen von unseren Localteams

Cafébabel Budapest empfiehlt euch in Ungarn Rote Beete-Eis zu probieren.

Cafébabel Litauen hat die Sorte Roggenbrot in Vilnius bei Eismacher Egidijus Lapinskas probiert. „Nichts Ungewöhnliches in unserer Gegend“, sagt Dionizas. Aber das ekligste Eis, das sie jemals probiert habe, sei Durian-Eis [asiatische Stinkefrucht], ergänzt Daiva.

Cafébabel Kopenhagen meint, dass das salzige Lakritz-Eis für andere Europäer seltsam sein könnte. „Und eventuell auch der Eischnee, der aus rohen Eiern geschlagen, oben auf das Eis drauf kommt“, so Ulrik.

The lick of love. Und du? Was war deine abstruseste Eissorte bisher?