Flirten auf Griechisch - Ein Leitfaden

Artikel veröffentlicht am 6. September 2010
Artikel veröffentlicht am 6. September 2010
Liebe Freunde aus dem Norden. Ihr könnt diesen Ratgeber ausdrucken und versuchen, ihn zu beherzigen. Viel nützen wird es jedoch nicht. Flirten ist in diesem Teil Europas eine Kunst. Man kann sie nicht erlernen, denn die Südländer kommen bereits als Casanovas zur Welt. Ein Kommentar.

Der Erfolg eines südeuropäischen Mannes beginnt damit, dass er keine Scheu hat, auf eine Frau zuzugehen und sie anzusprechen. Lasst es langsam angehen: Ein leckerer italienischer Espresso oder ein Spaziergang entlang einer geschichtsträchtigen Straße. Kennt euch in den weniger touristischen Ecken aus. Lernt die gesamte Geschichte der Stadt, in der ihr lebt, auswendig - nach wem dieser Brunnen benannt ist, wen jene Statue darstellt, etc. Kennt die romantischsten kleinen Cafés, Bistros und Trattorias, die von Kerzenschein beleuchteten Lokale, in denen man seine Ruhe haben und die besten Weine trinken kann. Sagt der Dame, was die Karte zu bieten hat und was sie unbedingt probieren muss.

Für das Treffen im realen Leben gelten nach wie vor einige "traditionelle" Regeln ...

Es ist schon spät! Eure weibliche Begleitung wird sich fragen: Ist er wirklich so cool oder tut er nur so? Bis zu diesem Moment habt ihr womöglich nur ihren Handrücken oder ihre Haare berührt, um zu sehen, wie sie reagiert. Macht sie neugierig darauf, was als nächstes passieren wird. Zeit für einen Drink. Schlagt ein Lokal vor, in dem ihre Lieblingsmusik gespielt wird. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, näher zu rücken. Nehmt ihre Hand, führt sie zum idealen Platz im Lokal - nicht zu mittig, nicht zu weit hinten. Haltet ihre Hand - zweite Gelegenheit, ihre Reaktion zu testen. Bestellt den besten Cocktail - auf eure Rechnung.

Körpersprache ist (fast) alles

Anhänger der europäischen LebensphilosophieSchritt Drei: Sprecht mit ihr auf eine Art, die sie nicht gewohnt ist - nicht die üblichen "nordischen" Sprüche. 60% aller menschlichen Kommunikation findet über die Körpersprache statt, während der Ton 30% ausmacht. Das heißt, dass 90% nichts mit dem zu tun haben, was man eigentlich sagt. Zu diesem Zeitpunkt sollte ihr alles gefallen, was ihr sagt. Flüstert ihr ins Ohr, hört ihr aufmerksam zu, seht ihr in die Augen, aber beachtet gewisse Grenzen - macht sie nicht nervös! Legt eure Hand auf ihren Rücken - (noch!) nicht zu tief - und nehmt sie wieder weg. Lasst sie spüren, dass sie die Situation kontrolliert, selbst wenn das nicht der Fall ist. Tanzen gehört auch zum Programm, wenn es zur Musik passt. Sie hat bereits einige Drinks gehabt und ist entspannt und selbstbewusster. Schlagt einen Schlummertrunk bei euch zu Hause vor, weil ihr den Wein gekauft habt, den sie so mag, auch wenn es der billigste für 1.20 Euro ist.

Nordländer, wir spornen euch an, es besser zu machen. Wie Jude Law in seiner Rolle des unverbindlichen Verführers Alfie im Remake des 60er Jahre Klassikers mit Michael Cane von 2004 sagt: "Ich persönlich fühle mich eher der europäischen Lebensphilosophie verbunden, mit einem Hang zu Wein, Frauen… tja, das war’s eigentlich schon."

Tipps zur Verfügung gestellt von FNC, Drei Griechen am Strand

Fotos: Artikellogo ©Toni Blay/flickr; Paar am Strand ©gkamin/flickr; Alfie ©United International Pictures