Farm der Tiere

Artikel veröffentlicht am 12. April 2007
Artikel veröffentlicht am 12. April 2007

SOS: Dieser Artikel wurde weder von einem Editor überarbeitet noch in einer Gruppe veröffentlicht.

Seit Babel gibt es mehrere Sprachen. Aber was ist mit Tieren? Verstehen die sich auch über Landesgrenzen hinweg?

Am Anfang ähnelt sich alles: in Deutschland miaut man, in Frankreich heißt es miaou, britische Katzen machen miaow. Auch Hunde scheinen einer europäischen Sprache mächtig, denn das deutsche "wuff", das französische wouf klingen ähnlich. Englische Hunde bellen schon ein wenig anders: woof. Und Bienen?

Zugegeben, das französische bzz ist natürlicher als das deutsche summ. Beim Hahn sieht es aber anders aus, macht er doch "kikeriki", in Spanien quiquiriquí und nicht wie in Frankreich cocorico. Und was ist mit Kühen? Auf britischer und deutscher Weide dürfen sie muhen oder moo-hen, doch weiter westlich, auf französischer Seite, macht die Milchkuh plötzlich meuh.

Wie ist das nur zu erklären?