European Disputes: Hat Europa eine Zukunft?

Artikel veröffentlicht am 27. Oktober 2014
Artikel veröffentlicht am 27. Oktober 2014

Der Streit um den alten Kontinent geht weiter: Die Debatte "A Dispute over Europe" im Mai war so interessant, dass sie nun am 7. November zum neu aufgelegt wird. Der Name "European Disputes" ist neu, das Konzept aber bleibt das gleiche. Cafébabel Berlin ist natürlich wieder dabei. 

Wohin steuert Europa zwischen Altersmüdigkeit, Wirtschaftsabschwung und Ukraine-Krise? Braucht der alte Kontinent eine Verjünungskur? Was macht ihn im 21. Jahrhundert überhaupt noch interessant? Bei der "Dispute over Europe" am 2. Mai im Haus der Kulturen der Welt ging es hoch her. Nicht nur Historiker, Philosophen und Intellektuelle wie Karl Schlögel, Jurko Pro­chas­ko und Camille de Toledo stritten über Europa, sondern mit Daniel Tkatch und Hassaan bin Shaheen auch Vertreter der jüngeren Generation. Antworten fanden sie meistens nicht - aber das Ziel eines philosophischen Streitgesprächs ist es ja auch nicht, allgemeingültige Wahrheiten zu verbreiten, sondern grundlegende Probleme der menschlichen Existenz zu erörtern. 

Weil das im Mai so gut funktioniert hat, haben die Initiatoren der "Dispute over Europe" beschlossen, das Konzept der Streitgespräche unter dem neuen Namen "European Disputes" fortzuführen. Der nächste Kongress der Reihe findet am 7. November um 10h in der Staatsbibliothek zu Berlin statt. Gestritten wird diesmal zum Thema "Die Welt in Bewegung - was nun, Europa?" Als Diskussionsteilnehmer haben sich unter anderem Volker Schlöndorff, Jacques Rupnik von der Václav Havel Bibliothek in Prag, Daniel Cohn-Bendit und Peter Schneider angekündigt. Und auch eine Babelianerin ist dabei: Elina Makri wird auf dem Podium "Europa und sein Süden - Freiheit, Gleichheit, Wohlstand?" die Jugend Griechenlands vertreten. 

Auch deshalb sitzt Cafébabel Berlin wieder für euch im Publikum. Ab dem 7. November könnt ihr hier  mehr über die Zukunft Europas und Interviews mit allen Beteiligten lesen. Wer die Debatte live verfolgen will, aber nicht in Berlin sein kann, findet uns über den Hashtag #EuropeanDisputes

Wann? 7. November von 10-20h

Wo? Staatsbibliothek zu Berlin (Potsdamer Str. 33, 10785 Berlin)

Wer? Alle, die sich für Europa interessieren. Der Eintritt ist frei. 

CAFÉBABEL BER­LIN STREI­TET ÜBER EU­RO­PA

Cafébabel Ber­lin ist of­fi­zi­el­ler Me­di­en­part­ner der Eu­ro­pean Disputes. Ab dem 7. November 2014 könnt ihr hier In­ter­es­san­tes vom Kon­gress und In­ter­views mit den Pa­nel­teil­neh­mern lesen. Mehr Up­dates gibt es auf Face­book und Twit­ter