Euromed Reporter : Aufbruch zur Euroreportage!

Artikel veröffentlicht am 15. Januar 2014
Artikel veröffentlicht am 15. Januar 2014

Cafébabel star­tet Eu­ro­med Re­por­ter, ein Pro­jekt, das Bür­ger­jour­na­lis­ten zwi­schen den zwei Kon­ti­nen­ten des Mit­tel­meers zu­sam­men­bringt. 16 nord­afri­ka­ni­sche und eu­ro­päi­sche Jour­na­lis­ten stel­len zu­sam­men drei Re­por­ta­gen und drei De­bat­ten über Ge­schich­ten in Tunis, Ca­sa­blan­ca und Paris auf die Beine. Sei dabei, wenn es auf die Reise geht!

Im Jahr 2013 gab es zahl­rei­che Re­por­ta­ge­pro­jek­te von Café Babel in Eu­ro­pa. Die Eu­ro­med Jour­na­lism Aca­de­my hat ins­ge­samt 40 junge Jour­na­lis­ten aus Nord­afri­ka und Eu­ro­pa zu­sam­men­ge­bracht!

Im drit­ten Jahr nach dem Ara­bi­schen Früh­ling, or­ga­ni­siert Café Babel das Pro­jekt „Eu­ro­med Re­por­ter“. Von Fe­bru­ar bis Mai sen­det Café Babel zehn junge eu­ro­päi­sche Jour­na­lis­ten und Pho­to­gra­phen nach Nord­afri­ka. Im Fe­bru­ar 2014 wird „Eu­ro­med Re­por­ter“ in Tunis statt­fin­den und im März 2014 in Ca­sa­blan­ca. Im Mai wer­den dann ma­rok­ka­ni­sche und tu­ne­si­sche Jour­na­lis­ten und Pho­to­gra­phen nach Paris kom­men.

Das Team „Babel Re­por­ters“ wird von un­se­ren Part­nern iWatch und Se­arch for Com­mon Ground mit den Städ­ten ver­traut ge­macht. In jeder Stadt, in der ein Pro­jekt statt­fin­det, wird eine De­bat­te zu ak­tu­el­len The­men aus der Re­gi­on statt­fin­den.

Das „Eu­ro­med Re­por­ter“ Pro­gramm soll die Ver­bin­dun­gen zwi­schen Nord­afri­ka und Eu­ro­pa stär­ken. Wir wol­len uns durch eine me­di­ter­ra­ne - eu­ro­päi­sche Bril­le mit dem Rück­gang der tra­di­tio­nel­len Me­di­en be­fas­sen und dabei vor allen Din­gen ver­su­chen die lo­ka­len Ent­wick­lun­gen in den Gäst­estädten zu ver­ste­hen. Bei den Re­por­ta­gen kön­nen po­li­ti­sche, künst­le­ri­sche, sowie so­zio-kul­tu­rel­le The­men im Fokus ste­hen. Wich­tig ist dabei ist vor allem die Bür­ger­per­spek­ti­ve, die Cafébabel Per­spek­ti­ve!

Noch mehr über Cafébabel

Die Fo­tos, Ar­ti­kel und In­ter­views wer­den auf sechs ver­schie­de­nen Spra­chen pu­bli­ziert und auf un­se­ren Face­book-Sei­ten be­wor­ben. 

Liegt dir das jour­na­lis­ti­sche Schrei­ben und ge­fällt dir die Zu­sam­men­ar­beit in einem Team?

Schick uns deine Be­wer­bung! Mehr In­for­ma­tio­nen fin­dest du unter fol­gen­dem Link (nur auf eng­lisch).