Die Herzstädte der Babelianer photographiert

Artikel veröffentlicht am 13. Januar 2008
Aus der Community
Artikel veröffentlicht am 13. Januar 2008
Die Rückkehr zu ihren Familien beschert Euch von Seiten einiger Babelianer der Pariser Redaktion so manche Eindrücke zur Weihnachtsbeleuchtung und -dekorierung in ihren Städten...

Erste, zweite SAUMUR

Es ist nett vom Bürgermeister, uns ein gesundes neues Jahr zu wünschen... Auch ihm ein gesundes Neues, bald gibt es Wahlen...

"Geschlossener Prozess, Bürger von Saumur verurteilt".

Saumur ist eine der Städte, die ihr Strafgericht verlieren müssen. Deshalb hat dieses Jahr vor dem Rathaus die Banderole den Weihnachtsbaum verdrängt... Ich weiß nicht, was der Weihnachtsmann von der Politik hält, aber er muss betroffen sein...

Die zentrale Brücke von Saumur. In der Geschichte, damals, hatten wir Girlanden, welche die ganze Brücke bedeckten, ein bisschen wie die Champs Elysées. Aber da unser Bürgermeister ein alter Grüner ist, hat er alles abgeschafft, um uns zwei oder drei schwache Lämpchen zu bescheren - nicht sehr hübsch, aber dafür ökologisch. Man nennt das den Fortschritt durch eine nachhaltige Entwicklung.

Weihnachtsbaum und Girlande. Lasst uns traditionell sein!

Platz Saint Pierre, hier sind es die Bäume, die ein Spektakel geben.

 

                                  Geschäftsstraße

Saumur by Night, entlang der Loire. Diese Stadt hat vom aus dem Anjou stammenden Dichter Joachim du Bellay (vor langer langer Zeit) den Beinamen "die Perle des Anjou" erhalten.

                                              

                                Das Theater.