Deutsch-Polnische Journalismus-Akademie

Artikel veröffentlicht am 26. Juli 2010
Aus der Community
Artikel veröffentlicht am 26. Juli 2010
5. Deutsch-Polnische Journalismus-Akademie „Europa – Polen und Deutschland – Oberschlesien. Die Facetten des Journalismus auf europäischer, (bi)nationaler und regionaler Ebene“ 12. – 17.
September 2010

Gleiwitz/Gliwice – Kattowitz/Katowice – Tichau/Tychy – Oppeln/Opole

Polen

Seit 2005 lädt das Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit zur Deutsch-Polnischen Journalismus-Akademie nach Oberschlesien, um jungen Journalismusbegeisterten in Form von Referaten, Podiumsdiskussionen und Schreibworkshops unter Teilnahme von bekannten JournalistInnen einerseits sowie Redaktionsbesuchen und praktischen Workshops andererseits einen spannenden Einblick in die Welt der Medien zu bieten. Innerhalb von sechs Tagen vertiefen die TeilnehmerInnen ihr journalistisches Wissen und erhalten einen Überblick über das journalistische Handwerk auf der europäischen bis zur regionalen Ebene. Außerdem erhalten die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, sowohl Oberschlesien als auch internationale Kollegen kennen zu lernen.

Um die jeweils 10 Plätze für deutsche und polnische TeilnehmerInnen bewerben können sich junge (angehende) JournalistInnen aber auch an StudentInnen eines damit verwandten Studienganges zwischen 19 und 26 Jahren. Deutsch-polnische Simultan- oder Konsekutivübersetzung werden während des offiziellen Programms angeboten. Zur Ermöglichung der Kommunikation der TeilnehmerInnen untereinander sind Englischkenntnisse von Vorteil.

Voraussetzung für die Teilnahme ist einzig die Zusendung des Lebenslaufes und eines Beispiels der bisherigen journalistischen Arbeit bzw. eines Textes zu dem Thema „Journalismus im globalisierten 21. Jahrhundert: Europa – Polen und Deutschland – Oberschlesien“ (max. 8.000 Zeichen).

Die Teilnahme ist kostenlos (Unterkunft im Doppelzimmer, Verpflegung). Für die Reisekosten muss selbst aufgekommen werden.

Bewerbungsschluss ist der 29. August.

- - - - - - - - - - - - -

Ausführliche Informationen finden Sie auf unserer Homepagewww.haus.pl.

Anmeldungen an Anita Loeser, Projektmanagerin, Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit,

ul. Bojkowska 37, 44-100 Gliwice, Tel.: (48 32) 461 20 80, Email: anita.loeser@haus.pl

Hauptveranstalter: Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit (www.haus.pl)

und Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen (www.kas.pl)