Der schwule Papst

Artikel veröffentlicht am 19. Oktober 2006
Artikel veröffentlicht am 19. Oktober 2006

SOS: Dieser Artikel wurde weder von einem Editor überarbeitet noch in einer Gruppe veröffentlicht.

Als sich einst ein Spanier und ein Deutscher auf Englisch unterhielten, wurde aus einem harmlosen Smalltalk eine frevelhafte Gotteslästerung. Der Spanier erzählte von einem parrot, auf Spanisch loro. A colourful bird präzisierte er dem Deutschen, der dieses Wort nicht kannte. „Ah, Papagei“ stieß der hervor, nachdem er verstanden hatte. Der Spanier traute seinen Ohren nicht, riss die Augen auf und fragte entrüstet: „Was!? Der Papst ist schwul!?“ Aus dem spanischen und italienischen Papa für Papst und dem englischen gay („schwul“) formulierte der Spanier eine Anklageschrift für die katholische Inquisition. Schuld daran war wohl unter anderem die harte Aussprache des deutschen Wortes, denn das spanische papagayo, das Aras bezeichnet (südamerikanische Papageien), ist im Schriftbild dem deutschen Wort sehr ähnlich.