China in der EU: In the mood für Investitionen

Artikel veröffentlicht am 1. November 2011
Artikel veröffentlicht am 1. November 2011
In der letzten Woche wimmelte es in den internationalen Medien nur so vor Informationen über den berühmt-berüchtigten EU-Gipfel. Die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen einen Schuldenschnitt für Griechenland und den Ausbau des Europäischen Fonds zur Stabilisierung der Finanzmärkte (EFSF).
Und während einige noch dachten, dass Europa einen Schritt in die richtige Richtung gemacht hat, nistete sich ein neues Land klammheimlich auf dem Alten Kontinent ein: Für China ist Europa und seine Schuldenkrise längst zum Markt geworden. Bedrohung oder Hilfe in der Not? Eine Angelegenheit für unseren Karikaturitsen Kristof.

Jede Woche kommentiert unser Karikaturist "Kristof", Absolvent der École nationale supérieure des beaux-Arts de Bourges, aktuelle europäische Ereignisse mit seiner kritischen Feder.

Illustration: ©Kristof