Cafebabel.com und das DFJW suchen Orient Express Reporter 'Tripled' - wohnhaft in Frankreich, Deutschland und dem Balkan

Artikel veröffentlicht am 31. Januar 2012
Aus der Community
Artikel veröffentlicht am 31. Januar 2012
Entdeckt Europa – und vielleicht auch euer eigenes Land – im Rahmen von Reportagen, die gängigen Stereotypen den Gar ausmachen sollen. In Zusammenarbeit mit unserem Partner, dem DFJW (Deutsch-Französischen Jugendwerk) in Paris, lädt cafebabel.com Nachwuchsreporter und Fotografen zu diesem neuartigen journalistischen Event 2012 ein.

kosovo ©Ezequiel Scagnetti für Orient Express Reporter, Pristina, Februar 2011

OER3 – 3 mal hält besser

Nach unserer erfolgreichen Orient Express Reporter Reportagereihe, die uns 2010/ 2011 monatlich in die bekanntesten Balkan-Städte und nach Istanbul geführt hat, feiern wir im Jahr 2011/ 2012 das Comeback des Projekts Orient Express Reporter 2 - Diesmal aber mit dem gewissen Extra hoch 3!

Als Projekt im Projekt bietet ‘Orient Express Reporter Tripled’ 3 jungen Europäern, die ihren Wohnsitz in Frankreich, Deutschland oder einem der SOE-Staaten (Südosteuropa/ Balkan) haben, die Chance, Reportagen an ZWEI verschiedenen Orten zu verfassen – einer davon in Frankreich oder Deutschland, der andere im Balkan/ der Türkei. ‚OER Tripled‘ ist die Möglichkeit, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: Als Journalisten könnt ihr noch unbekanntes Terrain unsicher machen und neue Themen aufdecken; gleichzeitig könnt ihr aber in einer zweiten Reportage auch Alteingesessenes in euren eigenen bzw. Nachbarländern in Frage stellen.

So sieht die DFJW-getunte Version des diesjährigen Orient Express Reporter Projekts aus – ganz einfach hoch drei!

Rückfahrticket inklusive: DREI Journalisten, ZWEI Reportagen

montenegro © Simon Chang für Orient Express Reporter, Podgorica, Dezember 2010

WANN?

Von Dezember 2011 bis Oktober 2012 – jeweils 5-tägige Trips (Mittwoch bis Sonntag)

WER?

Austausch hoch 3: Jedes OER Tripled Journalistenteam besteht aus einem Journalisten, der wohnhaft in Frankreich ist, einem Journalisten wohnhaft in Deutschland und einem Journalisten aus den SEO-Staaten. Die Länder, in denen die Reportagen verfasst werden, sind: Serbien, Deutschland, Kroatien, Frankreich, Bosnien-Herzegowina und die Türkei. Bewerber sollten in einem dieser Länder wohnhaft sein.

tirana Bosnische und spanische Journalisten für Orient Express Reporter, Tirana, Mai 2011 ©Sladjana Perkovic

WIE?

- Die cafebabel.com Redakteure stellen die Dreier-Journalistenteams zusammen und helfen beim Definieren der jeweiligen Artikelthemen.

- Bewerbungen sind nur mit der nötigen Würze und Recherche noch vor Eurer Abreise gültig – Will heißen: aktuelle Events, Kurioses, mögliche Gesprächspartner und Reportageelemente für eure Artikel. Dafür solltet ihr eurer Bewerbung bereits einen kurzen Themenanriss für die beiden Länder (Balkan/ Türkei und Frankreich/ Deutschland), die ihr besuchen wollt, beifügen.

- Eure Reportagen müssen punktgenau eine Woche nach der Reportagereise in der Mailbox des verantwortlichen cafebabel.com-Redakteurs landen. Dieser wird den Artikel redigieren und zur Übersetzung in die weiteren 5 Sprachen des Europamagazins herausgeben.

- Beide Artikel werden in drei Sprachen auf diesem, eigens für das Projekt eingerichteten OER3 Blog veröffentlicht. - Die besten darunter werden in 6 Sprachen in das Europamagazin cafebabel.com übernommen.

- Für jede Reportage stehen dem jeweiligen Journalisten bis zu 350 Euro für die Reisekosten und 250 Euro für Ausgaben vor Ort im Rahmen der Reportage zur Verfügung.

sarajevo ©Boris Svartzman für Orient Express Reporter, Sarajevo, November 2010

MITMACHEN!

Deadline: Sendet eure Lebensläufe, kurze Motivation, Links zu anderen Berichten, die ihr schon gemacht habt, und eure Reportage- oder Slideshow-Ideen vor dem 29. Februar 2012 an unsere Projektmanagerin Nabeelah Shabbir (editors@cafebabel.com).

Es sind Eure außergewöhnlichen Ideen und Gedankensprünge, mit denen ihr auf euch aufmerksam macht: Also werdet kreativ, recherchiert ein Minimum bevor ihr euch bewerbt und dann nichts wie her mit euren Geistesblitzen. Verliert keine Zeit: Bitte sendet keine Bewerbungen ohne die oben genannten Elemente. Eure E-Mails werden - falls unvollständig - nicht berücksiochtigt.

belgrade © Damien Rayuela für Orient Express Reporter, Belgrad, January 2011

Wir freuen uns auf eure Bewerbung!

Das cafebabel.com-Team