Café Label im Dezember: Sally Shapiro, Empire of The Sun und Múm

Artikel veröffentlicht am 8. Dezember 2009
Artikel veröffentlicht am 8. Dezember 2009
Für warme Winter: Album des Monats der neugekürten polnischen Pop-Queen Agnieszka Chylinska und die Top 5 - diesmal von einem Norweger aus Paris.

Album des Monats:

Agnieszka Chylinska, Modern Rocking (diesmal von Filip Jurzyk, Warschau)

(Bild: ©myspace.com/agnieszkachylinska)Ein bisschen mogeln müssen wir, denn das Album des berühmten polnischen Rockstars Agnieszka Chylinska wurde bereits im Oktober veröffentlicht. Aber aufgrund der erdbebenähnlichen Wirkung, die es in Polen ausgelöst hat, sollte es sich als europäisches Album des Monats auch im Dezember noch lohnen. Eine Woche nach Veröffentlichung erhielt Modern Rocking Gold und wurde zu einem der meistverkauften Alben Polens. Modern Rocking ist ein 100%iges Pop-Projekt, das von Frauen aus der Rockmusikbranche produziert wurde. Wie eine Kylie ihrer Zeit hat Agnieszka Chylinska ihr Rock- komplett in ein Popimage umgekrempelt. In einem Interview witzelte sie diesbezüglich: “Mir wurde bewusst, dass ich auch Brüste habe, dass ich ein heißer Feger bin und dass Jungs mich mögen können. Zuvor wollte ich immer wie mein Bruder sein.” Das ist in etwa so, als wechsle der Papst seine Religion - und das mit riesigem kommerziellen Erfolg. Wir fragen uns, wie das frühere 33-jährige, hässliche Entlein aus Dansk ihre Mitt- Neunziger Fans aus ihren Anfangszeiten vertröstet. Musikkritiker haben ihr Album und ihre Wandlung verrissen, aber das Album ist ständig vergriffen. Die Leute lieben es einfach!

Lieblingsalbum des Monats:

Empire of The Sun, Walking On The Sun (2008) - (Diesmal von: Firouz Farman-Farmaian von der französischen Band Playground, deren Album Nightology diese Woche in Frankreich bei Zadig & Voltaire Music/ Sony Music veröffentlicht wird)

Bild: ©Stusev/ Wikimedia

Das erste Album des australischen Elektropop-Duos ist ein Mix von achtziger Jahre Einflüssen und post-modernen psychedelischem Techno-Hippie-Stil - einzigartig und qualitiativ auf dem besten Stand! Empire of the Sun erregten großes Aufsehen in der Indieszene, als Jay Z die Single neu abmischte. Sie räumten Ende November bei den australischen Music Awards vier Preise ab und werden auf dem Album des britischen Duos Groove Armada vertreten sein, das im Februar erscheint.

Top 5 des Monats

Diesmal von Diis Paradiis, alias Rikslyd, in Paris wohnhafte norwegische Künstlerin und DJ

1 - Múm: "Sing Along"

Chillt mit den Isländern, die Anfang Dezember in Deutschland, Holland und England auf Tour gehen.

2 - Rikslyd, "Andersson"

Ein hausgemachter Titel über Schönheit und die Behaglichkeit, sich geliebt zu fühlen.

3 - Bent, "Swollen"

“Programmed to Love” (“Auf Liebe programmiert”) ist der einzige Song der Liste, der nicht aus dem Jahr 2009 ist. Das Album The Best of Bent des Elektropop-Duos aus Nottingham wird dieses Jahr veröffentlicht.

4 - Sally Shapiro, "Moonlight Dance"

Das schwedische (äußerst geheimnisvolle) Duo bringt mit diesem Titel ihres aktuellen Albums My Guilty Pleasure, das im August 2009 veröffentlicht wurde, in Stimmung.

5 - Paul Kalkbrenner, "Sky and Sand"

Der Titel des deutschen Minimal-DJs aus Leipzig wurde ursprünglich als Titelsong für den deutschen Film Berlin Calling (2008) produziert.